ASU Ausgabe: 02-2014

Biomonitoring als Bestandteil der arbeits-medizinischen Vorsorge bei Belastungen mit kanzerogenen Gefahrstoffen

T. Göen

(eingegangen am 17. 01. 2014, angenommen am 24. 01. 2014)

Abstract deutsch

Biomonitorings als Bestandteil der arbeitsmedizinischen Vorsorge bei Belastungen mit kanzerogenen Gefahrstoffen

Gemäß der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) ist Biomonitoring Bestandteil der arbeitsmedizinischen Vorsorge, zumindest wenn anerkannte Verfahren und Werte zur Beurteilung zur Verfügung stehen. Dies gilt ebenso für kanzerogene Gefahrstoffe, denen ohnehin ein besonderes Augenmerk in der Prävention am Arbeitsplatz gilt. Weil kanzerogene Gefahrstoffe dafür bekannt sind, nicht nur deterministische, sondern auch stochastische Effekte hervorzurufen, besteht häufig Unsicherheit bei der Umsetzung dieser Präventionsstrategie. Der Beitrag erläutert zum einen die unterschiedlichen Arten an Werten, die zur Beurteilung von Biomonitoring-untersuchungen zur Verfügung stehen, und zum anderen das Konzept der Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe, mit dem die diversen krebserzeugenden Arbeitsstoffe unterschieden und klassifiziert werden. Weiterhin werden die Möglichkeiten diskutiert, die für die Beurteilung der Biomonitoringergebnisse für krebserzeugende Stoffe, die diesen Kategorien zugeordnet werden, bestehen. Schließlich beinhaltet der Beitrag eine Aufstellung sämtlicher Werte, die derzeit in Deutschland für die Beurteilung von krebserzeugenden Arbeitsstoffen zur Verfügung stehen.

Schlagwörter: arbeitsmedizinische Vorsorge – Beurteilungswerte – Exposition-Risiko-Beziehungen – Biomonitoring – krebserzeugende Arbeitsstoffe

Abstract English

Biomonitoring as a component of preventive occupational medical care under exposure to hazardous, carcinogenic substances

With reference to the German regulation on employment medical examinations (ArbMedVV), biomonitoring is part of the medical examination, at least if approved analytical procedures and decision values are available. This applies also for carcinogenic substances, to whose prevention increased attention is required. Since carcinogens are known for both deterministic and stochastic effects, uncertainty frequently exists regarding the implementation of biomonitoring as a prevention strategy. The article features firstly the different types of values for the evaluation of biomonitoring data, and secondly the concept of the Senate Commission for the Investigation of Health Hazard of Substances in the Work Area for the differentiation and classification of carcinogenic substances. Moreover the different options for the evaluation of biomonitoring results are discussed considering the different categories for carcinogens. Finally the article presents a comprehensive list of decision values which are so far available for the evaluation of carcinogenic substances in Germany.

Keywords: occupational medical examination – decision values – exposure-risk relationships – biomonitoring – carcinogenic substances

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement
Heft zu diesem Artikel bestellen
Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“