Prävention: Bedeutung der ärztlichen Untersuchung in Lebenswelten

04.03.2019 - Der Prävention kommt in unserer Gesellschaft eine immer größer werdenden Bedeutung zu. Schließlich soll diese an der Stelle ansetzen, an der „das Kind noch nicht den Brunnen gefallen ist“. Bis heute steht die Prävention (noch) im Schatten der Kuration. Viele kurativ tätige Ärztinnen und Ärzte unterschätzen die präventivmedizinische Tätigkeit und können sich nicht vorstellen, was denn genau... mehr

Präventivmedizin – Vorsorge und Untersuchung

04.03.2019 - Einführung  Unter Präventivmedizin wird häufig die Verhütung von Gesundheitsstörungen verstanden. Präventivmedizin ist jedoch deutlich mehr: Es wird hier die Verhinderung von Gesundheitsschäden durch vorbeugende Maßnahmen (Primärprävention), die Früherkennung von individuellen Risikofaktoren und Erkrankungen (Sekundärprävention) und die medizinische, soziale und berufliche... mehr

Schulgesundheit


Die Schulgesundheitspflege steht in der Tradition einer arbeitsmedizinischen Betreuung
04.03.2019 - Öffentlicher Gesundheitsdienst  Die Schulgesundheitspflege ist etwa so alt wie die Schulpflicht. Letztendlich soll sie sicherstellen, dass für jedes Kind mögliche Gesundheitseinschränkungen berücksichtigt werden, damit dem Kind durch seine Pflicht des Schulbesuchs keine gesundheitlichen Schäden erwachsen können. Damit steht die Schulgesundheitspflege in der Tradition einer... mehr

Der Diesel- oder Abgasskandal aus umweltmedizinischer Sicht

04.03.2019 - Interview  Den Partikeln, die viel mehr gesundheitliche Schäden anrichten als das Stickstoffdioxid, muss die Hauptaufmerksamkeit gelten, fordert Dr. Heinz Fuchsig. Unser Interviewpartner ist Arbeitsmediziner bei der Austrian Workers Compensation Board (AUVA) und Umweltreferent der Österreichischen Ärztekammer sowie Autor des Appells des Weltärztebundes zur Reduktion von (Diesel-)Ruß vom... mehr

Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz

Jugendliche, die noch keine 18 Jahre alt sind, müssen sich vor Beginn der Ausbildung und 1 Jahr nach Aufnahme der Tätigkeit einer ärztlichen Untersuchung unterziehen
04.03.2019 - Jugendarbeitsschutzgesetz  Die nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz vorgeschriebenen ärztlichen Untersuchungen sollen unter anderem Entwicklungsdefizite Jugendlicher vor und in den ersten Beschäftigungsjahren aufdecken. Das Untersuchungsergebnis kann jedoch auch zu Beschäftigungsverboten für Tätigkeiten unter bestimmten Einsatzbedingungen führen. Sind solche Untersuchungen noch zeitgemäß?... mehr

Einstellungsuntersuchungen


Einstellungsunersuchungen stellen keinen rechtsfreien Raum dar und bedürfen hinreichender arbeitsrechtlicher und datenschutzrechtlicher Grundlagen
04.03.2019 - Einstellungsuntersuchungen  Oftmals wünschen sich Arbeitgeber vor der Einstellung von Mitarbeitern ärztliche Einstellungsuntersuchungen. Hierbei ist aber zu beobachten, dass seitens der Arbeitgeber unklare Vorstellungen von der Aussagekraft derartiger Untersuchungen vorliegen. Nachfolgend soll auf die rechtlichen Aspekte dieser Untersuchungen eingegangen werden. Patrick Aligbe... mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung


Betriebsärzte sollten darauf hinwirken, dass sich alle im Betrieb Beschäftigten den Anforderungen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung entsprechend verhalten
04.03.2019 - Arbeitsmedizinische Vorsorge  Durch die Novellierung der ArbMedVV kam es zu einer kritischen Auseinandersetzung zum Stellenwert medizinischer Untersuchungen im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge. In der entsprechenden Diskussion wird häufig vergessen, dass die in der ArbMedVV verpflichtend vorgeschriebene Anamnese, die die Grundlage für die arbeitsmedizinische Beratung darstellt,... mehr

Eignungsfeststellung im Straßenverkehr


Die Fahrerlaubnisse für das Fahren von Lkw, Bussen und ergänzend die zusätzliche Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung haben für die arbeitsmedizinische Praxis die größte Relevanz
04.03.2019 - Fahrerlaubnis-Verordnung  Die Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr, kurz Fahrerlaubnis-Verordnung, ist mittlerweile 20 Jahre alt und eine ganze Generation von Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmedizinern ist mit ihr als Grundlage für die Eignungsfeststellung im Straßenverkehr aufgewachsen. Dennoch zeigen die Diskussionen im Rahmen von verkehrsmedizinischen... mehr

„Synergistische Effekte nach Mehrfachexposition – Bewertung für die Regulation“

28.02.2019 - In: ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2018; 53: 452–458 Behrens et al. stellen in ihrem Artikel fest, dass bei Abwesenheit entsprechender Evidenz nur die Einzelstoffe entsprechend der bestehenden Grenzwerte kontrolliert werden können. Da sie diesen Beitrag ausdrücklich zur Diskussion stellen, ein Kommentar aus der Praxis. Dieser Kommentar beruht ausschließlich auf Erfahrungen aus der Praxis.... mehr

Einfluss der Auswahlkriterien auf die Lungenkrebs-Detektionsrate in differenzierten Vorsorgeprogrammen nach Asbestexposition

Tabelle 1: Anzahl und Häufigkeit von Lungenkrebs (BK 4104) in der BGHM-Kohorte in Abhängigkeit der Risikogruppe TF (Technischer Faktor). Die Detektionsraten in der Hochrisikogruppe TF=3 liegt zum Untersuchungszeitpunkt U1 bzw. U2 deutlich höher als in den Gruppen mit geringerem Risiko nach TF-Kriterien. (*In dieser Anzahl ist ein Mesotheliom (Diagnose Lungenkrebs und Mesotheliom gleichzeitig) enthalten. Die Zahlen reflektieren die Untersuchungen zum Stichtag 31.01.16 und sind im Verlauf nicht Ausdruck eines Probandenverlustes)
28.02.2019 - ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2019; 54: 174–178 Einleitung Ein wichtiger Aspekt in der arbeitsmedizinischen Vorsorge allgemein ist die möglichst gute Auswahl einer zu untersuchenden Personengruppe, die von der Maßnahme profitiert. Unnötige Untersuchungen sollen möglichst vermieden werden. Insbesondere beim Einsatz bildgebender Verfahren mit der Anwendung ionisierender Strahlung gilt es,... mehr
ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“