EDITORIAL

Schöne neue Welt – online versus offline?

02.11.2017 - Die neue Online-Welt verändert alles. Alles, was neu ist, kann gebraucht, aber auch missbraucht werden, wie von Aldous Huxley bereits im Jahr 1932 in dem Buch „Schöne neue Welt“ und von George Orwell im Jahr 1948 im Buch „1984“ als düstere Zukunftsvisionen von totalitären Staaten beschrieben und auf die Gefahren im Hinblick auf „gläserne Menschen“ und Kontrollierbarkeit von Menschen... mehr

SCHWERPUNKT

Arbeiten in der digitalen Welt

02.11.2017 - Einführung  Die Digitale Transformation schreitet voran. Erstaunte auf der Hannover Messe 2015 noch ein fehlerfrei Weizenbier einschenkender Roboter die Messebesucher, so erobern nun Exoskelette und Datenbrillen die Werkhallen. Unterstützende, dem Menschen helfende Systeme, die die Arbeit leichter und das Leben angenehmer machen sollen. Doch welche Rolle hat der Mensch dabei? Akteur... mehr

SCHWERPUNKT

Führen im digitalen Zeitalter?

02.11.2017 - Digitalisierung im Betrieb  Die Wirksamkeit bewährter Führungsinstrumente wird mit den Auswirkungen der Digitalisierung zunehmend in Frage gestellt. Verunsicherung nimmt zu – Kontrolle wirkt weniger denn je. Im vorliegenden Artikel werden Denkmodelle zum Umgang mit den Problemstellungen offeriert. Sie speisen sich aus Beobachtungen aus langer Praxis als Coach in vielen Unternehmen... mehr

SCHWERPUNKT

Digitale Balance statt Digital Detox

Reizüberflutung, Unterbrechungen und der Zwang zum Multitasking sind wichtige Stressoren des modernen Lebens und können durch gutes Informationsmanagement im Unternehmen vermieden werden
02.11.2017 - Stressmanagement im BGM  Digitaler Stress ist ein aktuelles Dauerthema in der modernen Arbeitswelt. Wie entsteht er und wie kann das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) Mitarbeiter unterstützen, eine gute digitale Balance zu etablieren? Eine Praktikerin gibt Antworten und untermauert sie mit Ergebnissen einer eigenen neuen Studie zum digitalen Stress. Sabine Schonert-Hirz... mehr

SCHWERPUNKT

Kann Digitalisierung krank machen?

Ständige Erreichbarkeit durch Smartphones ist ein Stressfaktor und fordert vom Einzelnen hohe Kompetenzen in der vegetativen Balancierung
02.11.2017 - Digitalisierung und Krankheit  Digitalisierung ist per se sicherlich nicht pathogen und andererseits auch nicht per se ein Glücksbringer. Aber da Digitalisierung technologisch ohne Bremsen daherkommt, obliegt diese Brems- und Balance-Funktion dem Einzelnen und seinen Kompetenzen im Alltag. Bei geschwächter oder fehlender Souveränität entsteht hier vielfach eine Überdosis und Dysbalance... mehr

SCHWERPUNKT

Netiquette im Betrieb

Petra Müller-Knöß
02.11.2017 - Interview  Wo Menschen zusammenarbeiten, wird es leichter, wenn alle immer den richtigen Ton treffen. Besonders unter digitalen Bedingungen, also beispielsweise in E-Mails und in den Sozialen Medien, sollten so genannte Netiquette-Regeln beherzigt werden. Aber es geht um noch mehr: Stress in der Online-Welt, Allzeit-Verfügbarkeit und die Beschleunigung von Abläufen durch die... mehr

ÜBERSICHT

Psychosoziale Aspekte bei der Arbeit im Homeoffice und in Coworking Spaces

Tabelle 1: Mögliche gesundheitsrelevante Vor- und Nachteile für Beschäftigte im Homeoffice (eigene Darstellung)
26.10.2017 - ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 840–845 doi: 10.17147/ASU.2017-11-03-02 Einleitung „Arbeiten wo und wann man will!“: So wurde es schon vor Jahrzehnten als Zukunftsperspektive prophezeit. Bereits in den 1980er Jahren gab es erste Entwicklungen in Richtung Telearbeit (Rasmussen u. Corbett 2008; Valenduc u. Vendramin 2001). Mit der fortschreitenden Digitalisierung ist die... mehr

ÜBERSICHT

Psychische Belastungen in der Industrie 4.0

26.10.2017 - ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 832–839 doi: 10.17147/ASU.2017-11-03-01 Einleitung und Ziele Die Veränderung der Arbeitswelt hat – vor allem in der Industrie – eine besondere Dynamik angenommen. Neue Produktions- und Kommunikationstechnologien lassen einen Wandel der Arbeitsanforderungen an Beschäftigte erwarten. Diese müssen Fertigkeiten im Umgang mit neuen Systemen und... mehr
ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“