EDITORIAL

Macht Langzeitarbeitslosigkeit krank?

28.07.2017 - Eine Studie der Bertelsmann Stiftung zur Erwerbslosigkeit von Mitte des vergangenen Jahres kam zu dem Ergebnis: „Wenn ein Arbeitsloser länger als ein Jahr ohne Arbeit, über 55 Jahre alt und gering qualifiziert ist, hat er es schwer“. Obwohl in Deutschland noch nie so wenige Menschen ohne Arbeit waren, profitieren Langzeitarbeitslose wenig von der guten Wirtschaftslage. Verliert in Deutschland... mehr

EINFÜHRUNG

Langzeitarbeitslosigkeit und Gesundheit

28.07.2017 - Einführung  Regulär sozialversicherungspflichtige Beschäftigte haben vielfältige Möglichkeiten, Unterstützung zu erhalten. Neben der allgemeinen betriebsärztlichen „Betreuung“ gibt es die Gefährdungsbeurteilung „Psychische Belastung“ nach § 5 Arbeitsschutzgesetz. Speziell bei größeren Unternehmen können ggf. Angebote im Rahmen eines „employee assistance program“ in besonderen... mehr

IN EIGENER SACHE

3. Präventionskongress 2017: Panel "eHealth/Telemedizin"


Dr. med. Christiane Groß referierte über den Aufbau einer Telematik-Infrastruktur für das Gesundheitswesen in Nordrhein-Westfalen
28.07.2017 - Kongressbericht  „Ferndiagnose als Methode“ und „Leberflecken werden bereits vom Hautarzt per App untersucht“ heißt es in der Süddeutschen Zeitung vom 23. 05. 2017. Und: „120. Deutscher Ärztetag in Freiburg – Digitalisierung geht nicht mehr weg“ titelt BÄKground, der Informationsdienst der Bundesärztekammer, in der Ausgabe Mai 2017. Zu diesem brandaktuellen Thema gab es beim... mehr

SCHWERPUNKT

Arbeitslosigkeit und psychische Gesundheit

Abb. 1: Negativspirale „Arbeitslosigkeit und psychische Erkrankungen“
28.07.2017 - Arbeitslosigkeit und Psychotherapie  Psychische Erkrankungen sind eng mit Arbeitslosigkeit verbunden. Sie können Ursache und Folge sein. Insbesondere wenn die Erwerbslosigkeit lange andauert, steigt das Risiko für psychische Erkrankungen. Es gibt erfolgreiche Maßnahmen der Prävention, Gesundheitsversorgung und betrieblichen Wiedereingliederung für Menschen mit psychischen Erkrankungen.... mehr

SCHWERPUNKT

Arbeitslosigkeit und psychische Gesundheit – die AloHA-Studie

Tabelle 1: Eigenschaften der AloHA-Studienteilnehmer (n=301)
28.07.2017 - Unterstützungsangebote für Arbeitslose  Arbeitslosigkeit und psychische Erkrankung können in einen Teufelskreis münden, aus dem viele Betroffene nicht leicht herausfinden. Hier wird die AloHA-Studie zu diesem Thema vorgestellt. Sie hat das Ziel, herauszufinden, welche Faktoren Behandlungsteilnahme und Arbeitsuche fördern. Zusätzlich wurde ein Gruppenprogramm zur Unterstützung dieser... mehr

STUDIENPROTOKOLL

Psychische und psychosomatische Erkrankungen im Erwerbsalter

Tabelle 1: Fragebogenoperationalisierung (A): Einstellungen und Haltungen
27.07.2017 - ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 605–612 doi:10.17147/ASU.2017-08-01-02 Hintergrund Risikofaktoren für psychische und psychosomatische Erkrankungen (PPE) Die Arbeitswelt hat sich in der Vergangenheit in immer schnellerem Ausmaß deutlich gewandelt. Schlagworte für diese Entwicklung sind z. B. Automatisierung, Informations- und Kontrolltätigkeiten, zeitliche und räumliche... mehr

ORIGINALIA

Psychisch Kranke im SGB II: zwischen Arbeitswunsch und Beratungswirklichkeit

27.07.2017 - ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 600–604 doi:10.17147/ASU.2017-08-01-01 Einleitung Aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass in Deutschland knapp ein Drittel der Bevölkerung zwischen 18 und 79 Jahren im Verlauf eines Jahres an einer psychischen Störung erkrankt. Angststörungen stellen dabei die größte Störungsgruppe dar, gefolgt von unipolaren Depressionen. Mehr als ein Drittel... mehr

EDITORIAL

Gesundes Wohnen und Leben

04.07.2017 - Den größten Teil unseres Lebens verbringen wir Menschen in den Industrieländern in Innenräumen, dabei halten wir uns meist in den eigenen Wohnräumen auf – die viel mehr als Wohnräume sind. Hier findet das private Leben statt, hier erholt sich der Mensch, um sein tägliches Leben zu meistern. Zudem verbringen die meisten Berufstätigen ihre Arbeitszeit an Arbeitsplätzen in Innenräumen, befinden... mehr
ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

Anzeige

Kostenfaktor Allergie - Allergiker leiden, Arbeitgeber zahlen

Ihnen fehlt Schlaf, sie bekommen schlecht Luft und müssen sich häufiger krank melden – Allergien können Arbeitnehmer stark beeinträchtigen. Mit speziellen „Allergietagen“ können Unternehmen die Belegschaft auf bestehende Sensibilisierungen screenen und über geeignete Behandlungsmöglichkeiten aufklären. mehr...

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“