Elektromagnetische Interferenz von aktiven Herzrhythmusimplantaten im Alltag und im beruflichen Umfeld

Tabelle 1: Auswirkungen von EMI bei den verschiedenen Grunderkrankungen, die eine Implantatversorgung indiziert haben
04.08.2019 - Einleitung Aufgrund der fortschreitenden Technisierung des Alltags und im beruflichen Umfeld sind mittlerweile ubiquitär verschiedenste elektrische oder elektronische Geräte in Betrieb, die elektrische und magnetische Felder (EMF) emittieren. Interferenzen dieser Felder mit elektrisch aktiven kardialen Implantaten (CIED, im Folgenden auch sog. „Device“) wie Herzschrittmachern und... mehr

Begutachtung wissenschaftlicher Manuskripte zur Beurteilung der Publizierbarkeit

Abb.1: Schematische Darstellung der Begutachtung wissenschaftlicher Manuskripte (Peer-Review-Verfahren)
04.08.2019 - Veröffentlichungen wissenschaftlicher Artikel in Fachzeitschriften können nicht nur wissenschaftliche, sondern auch gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Entscheidungen beeinflussen. Bei medizinischen Beiträgen kann dadurch auch unmittelbar die Gesundheit von Menschen direkt (z.B. Diagnostik und Therapie) und indirekt (z.B. Arbeits- und Umweltschutz) betroffen sein. Die Herausgabe... mehr

Sozialmedizinische Begutachtung

04.08.2019 - Einführung  Auf zahlreichen Rechtsgebieten ist die medizinische Begutachtung als Grundlage für eine rechtliche Entscheidung essentiell. Gemäß der (Muster)Berufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte wird in § 25 „Ärztliche Gutachten und Zeugnisse“ u.a. auf Folgendes hingewiesen: „Bei der Ausstellung ärztlicher Gutachten und Zeugnisse haben Ärztinnen und Ärzte mit der... mehr

Rechte und Pflichten des medizinischen Sachverständigen


Approbierte Ärzte sind zur Übernahme von Gutachtenaufträgen verpflichtet, wenn ein Gericht sie als Sachverständige bestellt
04.08.2019 - Sachverständigengutachten  Medizinische Gutachten sind eines der wichtigsten Beweismittel in Gerichtsverfahren. Sie sind unverzichtbar, um Entscheidungen von Sozialversicherungsträgern oder privaten Versicherungen vorzubereiten. Denn Sachverständige vermitteln ihren Auftraggebern das notwendige Fachwissen für die rechtliche Entscheidung. Bei dieser verantwortungsvollen Aufgabe müssen... mehr

Welchen Stellenwert haben (sozial-)medizinische Gutachten?

Dr. med. Annegret E. Schoeller
04.08.2019 - Die aktuelle Ausgabe von ASU – Zeitschrift für medizinische Prävention – widmet sich in ihrem Schwerpunkt der Bedeutung der „Sozialmedizinischen Begutachtung“ und zeigt dabei fachkundig wichtige Aspekte der unterschiedlichen Arten von Begutachtung auf. Die Erstellung von medizinischen Gutachten ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Die sachverständigen Ärztinnen und Ärzte ermöglichen dem... mehr

Rehabilitation: Chance für den Einzelnen und die Gesellschaft

02.07.2019 - Prävention und Rehabilitation werden durch die aktuelle Gesetzgebung, allen voran durch das Präventionsgesetz (PrävG), das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und die Soziale Pflegeversicherung gestärkt. Die Sozialversicherungsträger haben die Aufgabe übertragen bekommen, diese Leistungen für die Menschen in Lebenswelten und Arbeitswelt zur Verfügung zu stellen. Rehabilitation verfolgt gemäß dem BTHG... mehr

Einführung

„Teilhabe braucht Rehabilitation“

02.07.2019 - Die Rehabilitation stellt einen eigenen Versorgungssektor im Gesundheitswesen dar und wirkt zugleich in viele andere Versorgungssektoren hinein. In Kliniken wird Frührehabilitation durchgeführt, in der ambulanten Versorgung werden Leistungen zur ambulanten Rehabilitation erbracht und in der Arbeitswelt werden Menschen mit Behinderung nach ihren Fähigkeiten gefördert, wie in... mehr

Rehabilitation

Teilhabe braucht Rehabilitation

Tabelle 1: Rehabilitationsträger und Zuständigkeiten. Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR), 2018
02.07.2019 - Die UN-Behindertenrechtskonvention und ebenso das zum 01.01.2017 in Kraft getretene Bundesteilhabegesetz (BTHG) formulieren als Zielstellung eine inklusive Gesellschaft, an der Menschen mit Beeinträchtigung möglichst uneingeschränkt teilhaben können. Um dies zu erreichen, werden Leistungen der Rehabilitation immer wichtiger. Der Artikel gibt einen Einblick in die Entwicklung von... mehr

Physikalische und Rehabilitative Medizin

Abb. 1: Empfehlung zur verhaltensbezogenen Primärprävention
02.07.2019 - Die ärztliche Versorgung findet in den fünf Versorgungssäulen des Gesundheitswesens, wie in den „ambulanten“ und „stationären“ Sektoren, in der „Arbeitswelt“, im „Öffentlichen Gesundheitsdienst“ und in der „Rehabilitation“ statt. Die ärztlichen Experten im fünften Versorgungssektor „Rehabilitation“ sind die Fachärzte für Physikalische und Rehabilitative Medizin. Wie sieht der Praxisalltag... mehr

Fiktive Genehmigung der Leistung zur Teilhabe

Es besteht ein Anspruch auf Übergangsgeld bei einem Studium als selbsbeschaffter Teilhabeleistung
02.07.2019 - Die Rehabilitationsträger haben zur Entscheidung über Teilhabeanträge in § 18 SGB IX vom Gesetzgeber eine Frist von 2 Monaten und enge Regelungen für etwaige Fristverlängerungen vorgegeben bekommen. Bei nicht zeitgerechter Entscheidung gilt die beantragte Teilhabeleistung als genehmigt, sofern der Antragsteller die Leistung subjektiv für erforderlich halten durfte und sie nicht offensichtlich... mehr
ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“