Presseschau Oktober 2017

Über den ASU-Tellerrand geschaut: Die folgende Auslese von Nachrichten aus der Tages- und Fachpresse hält Sie zuverlässig auf dem Laufenden.

Der Stellenwert der Prävention in der Politik

Die Ausbreitung lebensstilbedingter, nichtübertragbarer Krankheiten ist eine der größten gesundheitspolitischen Herausforderungen.

Die Politik hat das Thema aufgegriffen, wie eine Analyse der Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2017 zeigt. (Deutsches Ärzteblatt)

 
http://www.aerzteblatt.de/archiv/193454

 

Der Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) arbeitet an einem neuen Leitbild

Frei von kommerziellen Interessen, die Bevölkerung stärker im Blick als den Einzelnen, dennoch da für die Menschen, die durch das soziale Netz gefallen sind: Wenn man sie bittet, das Besondere an der Arbeit des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) herauszustellen, ist das Dr. med. Ute Teicherts Antwort. Sie vertritt seit sieben Jahren als Bundesvorsitzende die Interessen der 2 500 Ärztinnen und Ärzte des ÖGD.

(Deutsches Ärzteblatt)

https://www.aerzteblatt.de/archiv/193462

 

Arbeitsmediziner warnen vor Vorsorgelücken

Die Digitalisierung der Arbeitswelt nagt am Fundament des klassischen Arbeits- und Gesundheitsschutzes, warnt der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte.

Er plädiert für eine Novellierung des Arbeitsschutzgesetzes. (Ärzte-Zeitung)

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/betriebsmedizin/article/942038/arbeiten-40-arbeitsmediziner-warnen-vorsorgeluecken.html

 

Arbeit 4.0 in Paris

Roboterarme, 3D-Drucker, selbstfahrende Metros: In der Arbeitswelt 4.0 werden immer mehr Aufgaben automatisiert erledigt. Ist die Digitalisierung ein Jobkiller? Das fürchten nicht wenige Franzosen - und es hat auch Auswirkungen auf ihre Wählerstimmen.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/arbeit-4-0-in-paris-protestwaehler-aus-zukunftsangst.976.de.html?dram:article_id=390884

 

Hohes Präventionspotenzial bei Produktivitätsverlusten

Mit dem richtigen Sicherheits- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz könnten EU-weit jährlich 476 Milliarden Euro krankheits- und unfallbedingter Produktivitätsverluste vermieden werden.

(Ärzte-Zeitung)

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/betriebsmedizin/article/943119/betriebsmedizin-hohes-praeventionspotenzial-produktivitaetsverlusten.html

 

Diese Berufe erhöhen das Rheuma-Risiko

Berufe, die mit einer Exposition von Luftschadstoffen verbunden sind, erhöhen laut einer Fall-Kontroll-Studie in Arthritis Care & Research das Risiko, an einer rheumatoiden Arthritis zu erkranken.

Die verantwortlichen Noxen konnte die Studie nicht ermitteln. (Deutsches Ärzteblatt)

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/77551

 

Klinikkonzern Sana setzt aufs Fahrrad

Bei seinem Betrieblichen Gesundheitsmanagement geht der private Krankenhauskonzern Sana neue Wege.

Mitarbeiter des Krankenhauses Rummelsberg nahe Nürnberg hätten als erste im Gesamtkonzern die Möglichkeit, sich ein Dienstrad zu leasen, heißt es. (Ärzte-Zeitung)

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/betriebsmedizin/article/942949/betriebliches-gesundheitsmanagement-klinikkonzern-sana-setzt-aufs-fahrrad.html

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“