Der INQA-Thematische-Initiativkreis „Gesunde Lunge“
Praxisnahe Angebote für die Prävention chronischer obstruktiver Atemwegserkrankungen

Unter der Schirmherrschaft der Initiative Neue Qualität der Arbeit schlossen sich zwischen 2005 und 2008 engagierte Fachleute verschiedener Institutionen zum Thematischen Initiativkreis (TIK) „Gesunde Lunge“ zusammen, um gemeinsam an einer Verbesserung der Prävention chronischer obstruktiver Atemwegserkrankungen bei Beschäftigten mit inhalativer Belastung zu arbeiten und bisherige Aktivitäten miteinander zu vernetzen. Innerhalb von drei Schwerpunkten (Wissensvermittlung, Früherkennung, Versorgung Betroffener) wurden Erfahrungen ausgetauscht, Ideen entwickelt und Projekte angestoßen. Der Bericht stellt Arbeitsweise und wesentliche Ergebnisse des TIKs vor.
Under the auspices of the New Quality of Work Initiative (INQA), between 2005 and 2008 experts from various German OSH-institutes, authorities and companies established a work-group called the Thematic Network Group „Healthy Lung“. The aim of the group was to improve the prevention of chronic obstructive lung disease in workers subject to inhalative exposures and to interconnect previous activities in this field. This report presents the methods of work and main results of the group.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“