ASU Ausgabe: 02-2017

EDITORIAL

Transport zu Luft – zu Wasser – zu Lande: Herausforderung Gesundheitsschutz

Die Transport- und Logistikbranche boomt: Transport zu Luft – zu Wasser – zu Lande. Unsere Wirtschaft kommt nicht ohne diese Branche aus und sie schafft Millionen von Arbeitsplätzen. Durch die Besonderheiten dieser Branche ergeben sich auch immer wieder neue anspruchsvolle Arbeitsbedingungen, die stetig zu verbessern sind – zum Schutze der Arbeitnehmer.

Sie erfahren in dieser Ausgabe von ASU, welche Herausforderungen diese moderne Arbeitswelt mit sich bringt. Insbesondere in der Transportbranche muss mit vielen psychischen und physischen Gefährdungen gerechnet werden. Für die Gesundheitsberatungen eratungen und Begutachtungen von Arbeitnehmern, wie Piloten, Kofferlader, Mitarbeiter auf Kreuzschiffen, Zugführer und Lastkraftwagenfahrer sind gesetzliche Grundlagen geschaffen worden, wie beispielsweise die Fahrerlaubnisverordnung.

Unter anderem haben auch neben Verkehrs- und Rechtsmedizinern die Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst und in der Arbeitsmedizin die Berechtigung, verkehrsmedizinisch zu beraten und zu begutachten. Die Bundesärztekammer unterstützt die Kompetenz der ärztlichen Professionen, indem sie mit namhaften Experten ein Fortbildungscurriculum „Verkehrsmedizin“ geschaffen hat. Dieses vor kurzem überarbeitete Curriculum wird in der vorliegenden Ausgabe von „ASU – Zeitschrift für medizinische Prävention“ vorgestellt.

Die Herausforderung eines optimalen Gesundheitsschutzes in der Transport- und Logistikbranche wird gemeistert, indem sich die betrieblichen Akteure gemeinsam dafür einsetzen, moderne Präventionskonzepte im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) zu entwickeln. Allein das Augenmerk auf physische oder psychische Belastungen zu richten, reicht nicht aus. Die Präventionskonzepte müssen sich vielmehr flexibel an neue Herausforderungen anpassen und dabei individuell auf die Menschen und ihre Arbeit ausgerichtet sein, um so nachhaltig die Gesundheit des Beschäftigten zu erhalten.

So werden Ihnen neueste Erkenntnisse und Lösungsansätze in dieser Ausgabe schon im Vorfeld der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin, die vom 15.–17. März 2017 in der Hansestadt Hamburg stattfindet, vorgestellt.

Ich hoffe, dass auch diese Ausgabe von ASU wieder viele interessante Beiträge für Sie bereithält.

Ihre Annegret Schoeller

Chefredakteurin

  • Dr. med. Annegret Schoeller

Literatur

Fussnoten

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“