ASU Praxis

Suche in ASU Praxis:

Arbeitsmedizin des 21. Jahrhunderts

Seit Jahren gewinnen das betriebliche Gesundheitsmanagement und die betriebliche Gesundheitsförderung mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Spätesten seit Erlass des Präventionsgesetzes sehen viele Akteure, die in der Vergangenheit nicht im Bereich des Arbeitsschutzes tätig waren, neue Betätigungsfelder. Arbeitsmediziner und Fachkräfte für Sicherheit müssen sich flächendeckend in allen Betrieben... mehr

Netzwerke zur Gesundheitsförderung für KMU

Betriebliches Gesundheitsmanagement kann durch die Schaffung regionaler Netzwerke v.a. in KMU nachhaltig unterstützt werden
Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) unterliegt spezifischen Herausforderungen. Ein Zusammenschluss zu regionalen Netzwerken kann hier die Etablierung eines nachhaltigen Gesundheitsmanagements unterstützen. Netzwerke sind eine ressourcenschonende Unterstützung zur Erweiterung von Wissen und... mehr

Prävention in kleinen und mittleren Unternehmen


Angebote, wie beispielsweise „Aktive Pausen“ für die Mitarbeiter, können gerade auch in KMU die betriebliche Gesundheitsförderung unterstützen und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur schaffen
Prävention und Gesundheitsförderung  Die Vorteile eines gesunden und sicheren Betriebes scheinen klar: Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sowie sichere Maschinen und Arbeitsplätze sind wichtige Faktoren für Erfolg und Qualität im Unternehmen. Mit Prävention und Gesundheitsförderung bewiesen viele Großunternehmen in Deutschland in den letzten Jahrzehnten eindrucksvoll, dass diese... mehr

Expositionsberechnungen am Arbeitsplatz


Der sichere Umgang mit Chemikalien am Arbeitsplatz ist Grundvoraussetzung für den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer
Arbeitssicherheit  Die sichere Verwendung von Chemikalien am Arbeitsplatz ist eine Grundvoraussetzung für den Gesundheitsschutz von Arbeitnehmern. Im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung ist dabei regelmäßig auch die inhalative Exposition zu berücksichtigen. Eine Abschätzung der Exposition mit mathematischen Modellen stellt dabei eine Alternative zur messtechnischen Bestimmung von... mehr

Psychische Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz

Abb. 1: Suchergebnisse in „PubMed“
Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz  Die psychische Gesundheit ist ein Themenfeld, das generell und speziell im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz in der Forschung zunehmend untersucht wird. Auch für Arbeitgeber ist nicht zuletzt durch veränderte Gesetzeslagen dieses Thema von hoher Relevanz. Die Entwicklung psychischer Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz soll im folgenden... mehr

Mindest-MdE von 30 v.H. für Landwirte verfassungsgemäß


Um die Funktions- und Leistungsfähigkeit der landwirtschaftlichen Unfallversicherung zu erhalten, ist laut Bundessozialgericht eine Mindest-MdE von 30 v.H. für Landwirte verfassungsgemäß
Arbeitsrecht  In der Gesetzlichen Unfallversicherung galt bis Ende 2007 für Ansprüche auf Verletztenrente von Arbeitnehmern und versicherten Unternehmern eine einheitliche Mindest-MdE (Minderung der Erwerbsfähigkeit) in Höhe von 20 v.H. Mit dem Gesetz zur Modernisierung des Rechts der landwirtschaftlichen Sozialversicherung wurde § 80a in das Sozialgesetzbuch VII (SGB VII) eingefügt.... mehr

 

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“