ASU Praxis

Suche in ASU Praxis:

Betriebliches Gesundheitsmanagement – alles klar?

Einführung  Der Begriff „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ hat keine klare Definition, wird aber in der allgemeinen und Fachpresse, von Interessensverbänden, Dienstleistern und vielen anderen Akteuren häufig und unkritisch verwendet. Wo aber genau beginnt Gesundheitsmanagement im Betrieb, wo ist es nach dem Gesetz verpflichtend und wo wird die Grenze gezogen, an der die Verantwortung... mehr

Erfolg im BGM kommt nicht von ungefähr

Psychische Erkrankungen sind die Achillesferse der betrieblichen Leistungserbringung
Erfolgskriterien des BGM  Wenn RONI geht und ROI kommt, ist das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) auf der Zielgeraden. RONI meint „Return on No Investment“. Viele betriebliche Fürsprecher in Sachen Mitarbeitergesundheit beschreiben ihn als den übergewichtigen Bruder des kleinen ROI („Return of Investment“). Wird wirklich so wenig investiert oder verpuffen die vielfältigen... mehr

„Work Well“ – das globale Programm soll arbeitsbedingten Stress reduzieren

Tabelle 1: Der weltweit gültige Minimum-Standard mit 10 Maßnahmen
Work-Well-Programm  Arbeitsbedingter Stress vermindert die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitenden und damit die Produktivität von Unternehmen. Im Allianzkonzern wurde ein globales Programm entwickelt, das zur Reduzierung von psychosozialen Belastungen beitragen soll. Die ersten Erfahrungen mit diesem Work-Well-Programm sowie das praktische Vorgehen sind Inhalt dieses... mehr

Technische Absaugung

Abb. 1: Erfassungseinrichtungen (Quelle: DGUV Regel 109-002: Arbeitsplatzlüftung – Lufttechnische Maßnahmen)
Technische Maßnahmen  Technische Absaugungen werden in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen eingesetzt mit dem Ziel, Gefährdungen für die Beschäftigten und die Umwelt zu reduzieren. Hierzu müssen die Absaugungen verschiedene Anforderungen erfüllen, um die Gefahrenpotenziale zu minimieren. Dirk S. Sohn, André Itter... mehr

Zur Diskussion gestellt

Coaching im BGM – Ist das möglich?

Wie kann eine Zusammenarbeit zwischen Betriebsarzt und Coach im Rahmen des BGM aussehen?
Coaching im Betrieb  Die positiven Effekte des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) auf Mitarbeiter und Führungskräfte im Unternehmensalltag sollten nachhaltig bleiben. Dieser Beitrag beleuchtet, ob Business-Coaching hierzu beitragen kann, beziehungsweise, ob eine Zusammenarbeit zwischen Betriebsarzt und Coach im Rahmen des BGM möglich sein kann. Vorab wird dargestellt, was... mehr

Bewertung der Wirksamkeit von BGM durch Kennzahlen

Abb. 1: Beispielhafte Relevanzbaumanalyse zur Steuerung und Planung von BGM (ZE: Zielebene, ZF: Zielfeld, KZ: Kennzahl, Ind: Index)
Kennzahlen im BGM  Vor allem in größeren Unternehmen ist es üblich, die Wirksamkeit des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) durch Kennzahlen zu messen. Der Beitrag geht kurz auf übergreifende Fragen der Wirtschaftlichkeitsanalyse ein und diskutiert ausführlich die Frage der Eignung des Krankenstandes bzw. von Fehlzeitenstatistiken als Kennzahl für die Leistungsfähigkeit einer... mehr

 

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

Anzeige

Kostenfaktor Allergie - Allergiker leiden, Arbeitgeber zahlen

Ihnen fehlt Schlaf, sie bekommen schlecht Luft und müssen sich häufiger krank melden – Allergien können Arbeitnehmer stark beeinträchtigen. Mit speziellen „Allergietagen“ können Unternehmen die Belegschaft auf bestehende Sensibilisierungen screenen und über geeignete Behandlungsmöglichkeiten aufklären. mehr...

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“