Wissenschaft

Suche in Wissenschaft:

ORIGINALIA

Kosten von arbeitsbedingten Unfällen und Erkrankungen im internationalen Vergleich

Abb.1: Kosten von arbeitsbedingten Unfällen und Erkrankungen weltweit und in EU28
Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) möchte für Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft Informationen bereitstellen, um die wirtschaftlichen Auswirkungen von Arbeits- und Gesundheitsschutz besser zu verstehen. Um dies zu erreichen, stellt EU-OSHA Forschungsergebnisse auf hohem wissenschaftlichem Niveau zur Verfügung, die... mehr

FÜR SIE REFERIERT

Konzeptions- und Handlungsmöglichkeiten zur Gestaltung von Anreizsystemen zur Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit

Abb. 1: Betriebliche Konzeption zur Gestaltung eines Anreizsystems (in Anlehnung an Lawson u. Price 2003)
ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 768–770 doi: 10.17147/ASU.2017-10-02-01 Einleitung Durch rechtliche Regelungen und betriebliche Zielsetzungen sind Betriebe angehalten, die Zahl der betrieblichen Unfälle bei Beschäftigten zu reduzieren und zugleich Sicherheit und Gesundheit zu fördern. In Anbetracht des vorangeschrittenen Standes der Ausprägung von Sicherheit und Gesundheit in... mehr

ORIGINALIA

Die betriebliche Umsetzung des Risikokonzepts für krebserzeugende Gefahrstoffe

Tabelle 1: Arbeitsbereiche und Tätigkeiten beim Bahnschwellenrecycling und thermischer Bodensanierung
ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 670–681 doi: 10.17147/ASU2017-09-01-02 Einleitung Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) entstehen in der Umwelt meist bei der unvollständigen Verbrennung organischen Materials. Bislang wurden rund 500 Vertreter dieser Stoffgruppe in der Luft nachgewiesen (Marquardt et al. 2013). Über die ubiquitäre Verbreitung hinaus können an... mehr

ORIGINALIA

Psychosoziale Belastungen und Beanspruchungen von Beschäftigten in der stationären und ambulanten Altenpflege

Tabelle 1: Soziodemografische und berufsbezogene Merkmale der Studienpopulation
ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 662–669 doi: 10.17147/ASU2017-09-01-01 Einleitung Für die professionelle Pflege in Deutschland wird seit Jahren eine Versorgungslücke prognostiziert (Rothgang et al. 2012). Derzeit sind in der Altenpflege hierzulande etwa eine Million Menschen beschäftigt. Über ein Drittel davon ist 50 Jahre und älter (DESTATIS 2015). Untersuchungen zeigen, dass... mehr

STUDIENPROTOKOLL

Psychische und psychosomatische Erkrankungen im Erwerbsalter

Tabelle 1: Fragebogenoperationalisierung (A): Einstellungen und Haltungen
ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 605–612 doi:10.17147/ASU.2017-08-01-02 Hintergrund Risikofaktoren für psychische und psychosomatische Erkrankungen (PPE) Die Arbeitswelt hat sich in der Vergangenheit in immer schnellerem Ausmaß deutlich gewandelt. Schlagworte für diese Entwicklung sind z. B. Automatisierung, Informations- und Kontrolltätigkeiten, zeitliche und räumliche... mehr

ORIGINALIA

Psychisch Kranke im SGB II: zwischen Arbeitswunsch und Beratungswirklichkeit

ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2017; 52: 600–604 doi:10.17147/ASU.2017-08-01-01 Einleitung Aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass in Deutschland knapp ein Drittel der Bevölkerung zwischen 18 und 79 Jahren im Verlauf eines Jahres an einer psychischen Störung erkrankt. Angststörungen stellen dabei die größte Störungsgruppe dar, gefolgt von unipolaren Depressionen. Mehr als ein Drittel... mehr

 

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“