Wissenschaft

Suche in Wissenschaft:

Arbeitsmedizinische Vorsorge für Beschäftigte im Freien, die gegenüber natürlicher UV-Strahlung exponiert sind

Abb. 1: Ablaufschema für eine arbeitsmedizinische Vorsorge bei beruflicher Exposition gegenüber natürlichem UV-Licht
ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2019; 54: 253–256 Nach § 1 der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) ist deren Ziel, durch Maßnahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge arbeitsbedingte Erkrankungen, einschließlich Berufskrankheiten, frühzeitig zu erkennen und zu verhüten. Arbeitsmedizinische Vorsorge soll zugleich einen Beitrag zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit und zur... mehr

Rehabilitation und Return to Work

Tabelle 1: Länderspezifische Charakteristika: Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei Rehabilitationsprozessen in Deutschland (D), Österreich (A) und der Schweiz (CH)
Einleitung und Ziele Die Arbeitnehmerschaft in Europa wird älter, wodurch das Risiko, ein Gesundheitsproblem zu entwickeln, in den aktiven Berufsjahren deutlich ansteigt. Der Anteil der Beschäftigten mit chronischen Erkrankungen wird in den nächsten Jahrzehnten deutlich wachsen – betroffen sind Menschen aller Alters‑, Bildungs- und Einkommensklassen (EU-OSHA 2016b). Diese Entwicklung... mehr

Ständige Erreichbarkeit von Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen – Kontaktaufnahmen in der Freizeit und psychische Beanspruchungen

Abb. 1: Mögliche Wirkungszusammenhänge und Einflussfaktoren der ständigen Erreichbarkeit und daraus folgender Beanspruchung
Einleitung Im Zuge der Digitalisierung haben sich nicht nur Arbeitsprozesse, sondern auch Kommunikationsformen gewandelt. Dadurch kam es u.a. zu einer erweiterten und ständigen Erreichbarkeit Beschäftigter in der Freizeit, die zu einer erschwerten Trennung von Arbeitsleben und Privatleben führen kann. Die ständige Erreichbarkeit im Kontext der Arbeit wird von Strobel (2013) als „weitestgehend... mehr

„Synergistische Effekte nach Mehrfachexposition – Bewertung für die Regulation“

In: ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2018; 53: 452–458 Behrens et al. stellen in ihrem Artikel fest, dass bei Abwesenheit entsprechender Evidenz nur die Einzelstoffe entsprechend der bestehenden Grenzwerte kontrolliert werden können. Da sie diesen Beitrag ausdrücklich zur Diskussion stellen, ein Kommentar aus der Praxis. Dieser Kommentar beruht ausschließlich auf Erfahrungen aus der Praxis.... mehr

Einfluss der Auswahlkriterien auf die Lungenkrebs-Detektionsrate in differenzierten Vorsorgeprogrammen nach Asbestexposition

Tabelle 1: Anzahl und Häufigkeit von Lungenkrebs (BK 4104) in der BGHM-Kohorte in Abhängigkeit der Risikogruppe TF (Technischer Faktor). Die Detektionsraten in der Hochrisikogruppe TF=3 liegt zum Untersuchungszeitpunkt U1 bzw. U2 deutlich höher als in den Gruppen mit geringerem Risiko nach TF-Kriterien. (*In dieser Anzahl ist ein Mesotheliom (Diagnose Lungenkrebs und Mesotheliom gleichzeitig) enthalten. Die Zahlen reflektieren die Untersuchungen zum Stichtag 31.01.16 und sind im Verlauf nicht Ausdruck eines Probandenverlustes)
ASU Arbeitsmed Sozialmed Umweltmed 2019; 54: 174–178 Einleitung Ein wichtiger Aspekt in der arbeitsmedizinischen Vorsorge allgemein ist die möglichst gute Auswahl einer zu untersuchenden Personengruppe, die von der Maßnahme profitiert. Unnötige Untersuchungen sollen möglichst vermieden werden. Insbesondere beim Einsatz bildgebender Verfahren mit der Anwendung ionisierender Strahlung gilt es,... mehr

Identifikation von Merkmalen psychisch stark beanspruchter Beschäftigter in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Tabelle 1: Häufigkeitsverteilungen der Clustervariablen
Einleitung Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung) dient der Ermittlung erforderlicher Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und ist gemäß § 5 ArbSchG gesetzlich verpflichtend. Sie ist damit das Fundament eines umfassenden betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und zentrale Komponente der betrieblichen Prävention (Drexler et al. 2018). Dabei umfasst sie... mehr

 

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“