Prinzipien der Mehr-Stufen-Diagnostik: Ein Instrumentarium zur Diagnose von Muskel-Skelett-Erkrankungen

Ziel: Muskel-Skelett-Erkrankungen stehen an erster Stelle der krankheitsbedingten Arbeitsausfallzeiten. Das Ziel der neu entwickelten Mehr-Stufen-Diagnostik (MSD) ist es, eine standardisierte und systematische Erfassung von Muskel-Skelett-Erkrankungen in der arbeitsmedizinischen Praxis zu ermöglichen. Methode: Die MSD besteht aus 4 Ebenen (Check up (Ebene 1), Grunduntersuchung (Ebene 2), orthopädische Untersuchung, apparative und Labordiagnostik), die jeweils in 3 Blöcke unterteilt sind (Block A: Inspektion; Block B: Halswirbelsäule, Schulter, Ellenbogen, Hand; Block C: Thoraxskelett, Brust- und Lendenwirbelsäule, Becken, Hüfte, Bein, Fuß). Ebene 1 beinhaltet 29 und Ebene 2 67 Untersuchungstests. Ergebnisse: Die MSD ist durch eine hohe Praktikabilität gekennzeichnet. Der zusätzliche Zeitaufwand zur Durchführung aller Tests der Ebene 1 beträgt 41/2 min. (Blockversion) und kann durch Integration in den allgemeinmed.-internistischen Arbeitsgang auf 21/2 min. weiter verkürzt werden. Als Hilfsmittel ist nur ein Reflexhammer erforderlich. Die Tests der Ebene 1 zeigen eine hohe Sensitivität, so dass sie als Screeningmethode gut geeignet ist. Die Dokumentation erfolgt auf standardisierten Bögen durch Ankreuzen. Schlussfolgerung: Die MSD ermöglicht in kurzer Zeit und ohne besondere Hilfsmittel die Erfassung von pathologischen Auffälligkeiten im Bereich der Halte- und Bewegungsorgane. Darüber hinaus bildet sie die Grundlage für eine systematische Datenerfassung zur Verbesserung der Qualitätssicherung und Prävention.
Aim: Musculoskeletal disorders represent the main cause of absenteeism. The aim of this study was to develop a multi-step inventory of examinations (MSD), which exactly describes musculoskeletal disorders. Method: The MSD consists of four levels each with three blocks: Block A: general examination, Block B: cervical spine, shoulder, elbow, hand, Block C: chest, thoracic spine, lumbar spine, pelvis, hip, knee, foot. The first level of examination has 29 tests and the second level 67 tests. Results: The MSD was found to be highly practicable in clinical use. It takes an additional 41/2 minutes to perform all 29 tests of level 1. This can be further reduced to 21/2 minutes by incorporating the orthopaedic tests in the general examination. A reflex hammer is the only tool needed for level 1. All tests in level 1 are highly sensitive, which makes them an ideal screening method. Results can be recorded on standardized forms by marking with a cross. Conclusions: The MSD is a simple and practical tool for investigating musculoskeletal disorders. It may improve the occupational medical management and availability of health data related to working conditions.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“