Arbeits- und sozialmedizinische Aspekte von Stalking

Stalking ist ein in der Bevölkerung weit verbreitetes Phänomen, etwa 11 % aller Erwachsenen werden einmal im Leben Opfer eines Stalkers. Dabei ist Stalking nicht als eine harmlose Belästigung einzuschätzen, sondern stellt ein ernstzunehmendes Problem für das Gesundheitssystem dar. Die Stalkingopfer zeigen im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung eine signifikant schlechtere psychische Befindlichkeit und suchen auch häufig Ärzte und Therapeuten auf. Die Kenntnisse über das Phänomen Stalking sind bisher aber noch unzureichend verbreitet und die Versorgungssituation von Stalkingopfern ist schlecht. Zunehmend wird auch deutlich, dass sich Stalking keineswegs nur auf den privaten Bereich beschränkt, sondern dass es eine Vielzahl von beruflich bedingten Stalkingfällen gibt. Für die beruflich bedingten Stalkingfälle erwachsen neue und wichtige Aufgaben der Arbeitsmedizin. Ein Leitfaden für das Vorgehen bei beruflich bedingten Stalkingfällen wird vorgestellt.
Stalking is a widespread phenomenon. Lifetime prevalence of stalking victimization among adults is about 11 %. Stalking should not be seen as a harmless irritation but must be taken seriously as a health care problem. Victims have a significantly worse state of psychiatric morbidity and often seek help from physicians and therapists. Knowledge of the phenomenon stalking is still insufficiently widespread and health care for stalking victims is inadequate. Recent studies have shown that stalking is not restricted to the private sector. There are job-related risk situations that enhance the risk of becoming a stalking victim. So far job-related stalking cases have been widely neglected and should become an important new issue in occupational medicine. A guideline for a procedure to be followed in cases of job-related stalking is presented.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“