ASU Ausgabe: 09-2013

Der Betriebsarzt – ein wichtiger Partner beim Impfschutz

Impfschutz  Die Bedeutung von Prävention als gesamtgesellschaftliche Aufgabe nimmt schon seit Jahren stetig zu. Dem trägt auch das geplanten Präventionsgesetz Rechnung. Als besonders wichtiges Handlungsfeld identifiziert die Autorin das Impfen und betont zudem, dass Betriebsärzte einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung des Impfschutzes von Beschäftigten leisten können. Ulrike Elsner

U nsere Gesellschaft verändert sich. Wir leben immer länger, das Krankheitsspektrum verschiebt sich und die Gesundheitsversorgung muss sich auf die veränderten Bedarfe einstellen. Vor diesem Hintergrund erhält auch die Prävention eine immer wichtigere Rolle. Für eine Stärkung der Prävention sprechen sich alle Akteure aus – über den Weg dahin scheiden sich aber die Geister. Klar ist, dass...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“