ASU Ausgabe: 10-2016

Rahmenbedingungen der betriebsärztlichen Betreuung für die Bundesverwaltung

Betriebsärztliche Betreuung  Wenn vom öffentlichen Dienst die Rede ist und insbesondere von der Bundesverwaltung, steht bei einer ersten kursorischen Gefährdungsbeurteilung zunächst vor allem der Arbeitsbereich „Büro und Schreibtisch“ im Vordergrund. Der öffentliche Dienst wird weitgehend durch Verwaltungstätigkeiten geprägt, die ohne Akte und Schreibtisch nicht durchführbar sind. Unbekannt ist aber, dass ein großer Teil der Tätigkeiten darüber hinausgeht. Bernhard Stein

Von den 249.587 Beschäftigten der Bundesverwaltung (Stand 2014, ohne Soldatinnen und Soldaten) sind allein fast 30.000 Beschäftigte im Vollzug der Bundespolizei eingesetzt. Auch große Anteile der Zollverwaltung und auch der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung sind überwiegend im Außeneinsatz tätig. Dazu kommen Labore, Prüfeinrichtungen und Werkstätten, Feuerwehren und Katastrophenhilfe. Darüber...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“