ASU Ausgabe: 03-2016

Macht Schichtarbeit krank?


Haben Nacht- und Schichtarbeiter ein erhöhtes Gesundheitsrisiko?

Haben Nacht- und Schichtarbeiter ein erhöhtes Gesundheitsrisiko?

Schicht- und Nachtarbeit  Fast 20 % der arbeitenden Bevölkerung in Europa verrichtet irgendeine Form von Schichtarbeit, häufig mit Nachtarbeit. Aus nahe liegenden technischen, wirtschaftlichen und kulturellen Gründen kann auf diese Form der Arbeitsleistung nicht einfach verzichtet werden. Nach ver-breitetem Verständnis gehen Schichtarbeitnehmer hierbei ein erhöhtes Risiko ein, durch diese Form der Arbeitsorganisation gesundheitliche Schäden zu erleiden. Das gelegentlich hierzu zitierte Urteil des Bundes-verfassungsgerichtes vom Januar 1992, nachdem „Nachtarbeit … grundsätzlich für jeden Menschen schädlich“ sei, ist allerdings in anderem Kontext entstanden. Mit dieser Begründung wurde nämlich das bis damals existierende weitgehende Nachtarbeitsverbot für Frauen in Deutschland aufgehoben, da nicht gezeigt werden konnte, dass Frauen mehr unter Nachtarbeit litten als Männer. Michael Nasterlack

Warum ist Schichtarbeit eine Belastung? Zahlreiche physiologische Funktionen leben-der Organismen weisen eine tagesabhängige Rhythmik auf. Schichtarbeit mit Nachtarbeit (in der Folge der Einfachheit halber meist nur „Schichtarbeit“) steht diesen natürlichen bio-logischen – und bei Menschen auch den so-zialen – Rhythmen entgegen. Bereits seit der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts wurde...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“