ASU Ausgabe: 10-2017

Tollwutprophylaxe im arbeitsmedizinischen Alltag

Abb. 1: Bestätigte Tollwutfälle bei Fledermäusen sowie Haus- und Wildtieren in Europa 2016 (WHO 2017). Karte bereitgestellt von PresentationLoad GmbH

Abb. 1: Bestätigte Tollwutfälle bei Fledermäusen sowie Haus- und Wildtieren in Europa 2016 (WHO 2017). Karte bereitgestellt von PresentationLoad GmbH

Tollwutprophylaxe  Die arbeitsmedizinische Beratung der Beschäftigten durch die Betriebsärzte stellt in Bezug auf mögliche Tollwutexpositionen ein Problem dar. Die zahlreichen durch Betriebsärzte veranlassten Tollwutimpfungen entsprechen nicht dem beruflichen Expositionsrisiko, dem Beschäftigte derzeitig in Deutschland ausgesetzt sind. Im Folgenden werden die aktuellen Impfempfehlungen für die prä- und postexpositionelle Prophylaxe im betriebsärztlichen Alltag zusammengefasst, die sich aus der geänderten epidemiologischen Situation in Deutschland und Europa ergeben. Madeleine Dulon, Christofer Schröder, Albert Nienhaus

Methode Ausgehend von den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) wurden die für das betriebsärztliche Vorgehen erforderlichen Entscheidungskriterien zusammengefasst. Als Quelle dienten Statistiken der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Hauptverbandes der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) sowie einzelner Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.