ASU Ausgabe: 02-2015

Die Meniskuserkrankung eines Müllwerkers

Recht  Als Ursache für die Meniskuserkrankung der Berufskrankheit Nr. 2102 wird eine erhöhte Druckbelastung auf den Gelenkknorpel im Retropatellar- und Tibiofemoralgelenk während der beruflichen Tätigkeit im Knien oder durch eine vergleichbare Kniebelastung angenommen. Eine solche Belastung kann auch für die Tätigkeit des Müllladers bejaht werden. Reinhard Holtstraeter

Der 1965 geborene Kläger war seit Juli 1993 bei einem privaten Müll-entsorgungsunternehmen als Müll-werker bzw. Mülllader beschäftigt. Anlässlich eines Verdrehtraumas im rechten Kniegelenk wurden bei ihm mit kernspin-tomographischer Untersuchung eine Innen- und Außenmeniskusläsionen festgestellt. Die nachfolgen Arthroskopie des Kniegelenks ergab den Befund einer ausgeprägten degenerativen...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“