ASU Ausgabe: 08-2014

„Meine Daten – Deine Daten“


Unbefugten muss der Zugang zu vertraulichen Daten verwehrt sein

Unbefugten muss der Zugang zu vertraulichen Daten verwehrt sein

Von Harald Riebold - Ob Probandendaten oder Personalakten, Zugriffs-rechte von Personen auf Daten oder Schnittstellen zu verknüpften Systemen – in Unternehmen wie in Arztpraxen ist der Datenschutz an vielen Stellen tangiert. Dies gilt besonders für den Datenschutz im medizinischen Kontext.

Unbedachter und unrechtmäßiger Umgang mit Daten oder Datenverarbei-tungssystemen z. B. in arbeitsmedizinischen Einrichtungen wird nur zu einem geringen Teil von außen, also durch externe Dritte ver-anlasst. In der Praxis zeigt sich, dass in der überwiegenden Zahl der Fälle die eigenen Mitarbeiter unkorrekt handeln. Obgleich in den seltensten Fällen eine böse Absicht oder gar kriminelle...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“