ASU Ausgabe: 12-2017

Psychometrischer Leistungstest

Tagesschläfrigkeit – Oftmals unerkanntes Risiko im Straßenverkehr

Tagesschläfrigkeit stellt ein hohes Risiko für den Straßenverkehr dar.

Tagesschläfrigkeit stellt ein hohes Risiko für den Straßenverkehr dar.

Im Dezember 2016 wurde das „Obstruktive Schlafapnoe-Syndrom“ aufgrund seiner weiten Verbreitung in der Bevölkerung als eigenständiges Kapitel in die Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung aufgenommen. Tagesschläfrigkeit stellt ein hohes Risiko für den Straßenverkehr dar. Nach Zahlen der Bundesanstalt für Straßenwesen sind 15 bis 20 % aller Verkehrsunfälle auf Schläfrigkeit zurückzuführen....

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.