ASU-Newsletter: 5 - „Gesund leben und arbeiten“ - der Zukunft einen Schritt voraus-2017

+++ 3. PRÄVENTIONSKONGRESS +++

Hier machte das Netzwerken Spaß

Reihum herrschte bei den Teilnehmern des Präventionskongresses gute Stimmung. Zahlreiche Angebote rund um das Programm sorgten für eine hohe Zufriedenheit unter Teilnehmern, Referenten und Ausstellern.

Hierzu einige Impressionen:

ASU Chefredakteurin Dr. Annegret Schoeller im Gespräch.
Moderatorin "Dr. Stress" Dr. Sabine Schonert-Hirz ließ ihr Publikum sportlich aktiv werden.
"Meet the expert": Dieses Format brachte jeweils nach den Vorträgen die Referenten mit am Thema besonders Interessierten zusammen und ermöglichte einen fachspezifischen Austausch unter den Teilnehmern.
Die Aussteller konnten sich an den beiden Kongresstagen mit mehr als 700 Teilnehmern austauschen.
Die Produktvorführungen der Aussteller wurden gut angenommen.
Fachgespräche förderten die Markenbekanntheit.
Verleger Erwin Fidelis Reisch im Gespräch mit Dr. Annegret Schoeller und Dr. Ulrich Clever, Präsident der Landesärztekammer Baden-Württemberg.
Besonders das Format "100 Sekunden" bezieht die Themen der Aussteller in das Fachprogramm mit ein und bietet diesen eine Bühne für eine breite Zuhörerschaft.
Für jedes Panel konnten sich Interessierte mit ihren Anliegen an einer Pinnwand vernetzen.
Auch Brezel, Smoothies und Kaffeespezialitäten aus der Barista-Bar sorgten für das leibliche Wohl.
Das Programm war beim 3. Präventionskongress breit gefächert.
Die Teilnehmer konnten viele neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen.

Fotos: Thomas Wagner

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden