szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen
ASU NEWSLETTER KW25-2019 Feedback     Impressum
Intro
 
© privat

Liebe Leserin, lieber Leser,

erfahren Sie mit ASU im Juni Aktuelles zu den Themen unserer Zeit:"Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen und Telemedizin“. Lesen Sie, was endlich getan werden muss, um die physischen und psychischen Belastungen der Mitarbeiter im Gesundheitswesen abzubauen. 

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen. Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an redaktion@asu-arbeitsmedizin.com.

Ihre Annegret Schoeller
Chefredakteurin ASU

P.S.: Weiterempfehlen können Sie diesen Newsletter hier!

 
ANZEIGE
 
© Wilkhahn

Pause Reloaded – warum wir in der digitalisierten Büroarbeit Pausen neu denken müssen!

Pausen sind seit langem im Arbeitszeitgesetz verankert. Im Kontext der Digitalisierung der Arbeitswelten sind aber nicht nur die Arbeits-, sondern auch die Pausenkulturen kritisch zu hinterfragen. mehr...

 
ASU Monatsthema Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen
 

Wie junge Ärzte und Telemedizin das Gesundheitswesen retten

Neben den physischen und psychischen Belastungen, denen Ärzte und Pflegepersonal in hohem Maße ausgesetzt sind, belasten auch die suboptimalen Arbeitsbedingungen, sodass die Berufszufriedenheit und die Gesundheit der Mitarbeiter im Gesundheitswesen deutlich sinkt. Welche Lösungswege die junge Ärztegeneration sieht und welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet, lesen Sie hier…

 

Wer sorgt sich um Ärzte und Pflegepersonal?

Gesundheitliche Auswirkungen aktueller Arbeitsbedingungen junger Ärzte und Pflegender in der ambulanten und stationären Patientenversorgung geraten zunehmend in den Fokus der (Fach-) Öffentlichkeit. Warum sind effektive und gesunde Arbeitsbedingungen für die Gesundheit der Leistungserbringer und die Qualität der Patientenversorgung wichtig und was muss getan werden, um sie zu erreichen? Mehr…

 
© yano66 / Getty Images

Weitere Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema in der aktuellen ASU-Ausgabe 06/2019

  • Virtuelles Planen und Bewerten menschlicher Arbeit
  • Qualifizierung von Ärztinnen und Ärzten in der Telemedizin
  • Telematik in der Arbeitsmedizin – Praktische Erfahrungen aus einer Machbarkeitsstudie der BGHM

2 ASU Ausgaben kostenlos lesen>>

 
Aus der Wissenschaft für die Praxis
 

Gewalt gegen Pflegende in Notaufnahmen

Im Bereich Gesundheitsversorgung gelten Notaufnahmen als Hochrisikobereiche für Gewalt am Arbeitsplatz. Rund 90  Prozent der Beschäftigten haben angegeben, im Verlauf ihres Berufslebens körperliche Gewalt erlebt zu haben. Da nicht jeder Übergriff als Arbeitsunfall gemeldet wird, beklagt auch die Berufsgenossenschaft eine hohe Dunkelziffer. Welche Belastungs- und Beanspruchungsfolgen resultieren daraus und welche Präventions- und Nachsorgemaßnahmen sind vorhanden und wie werden diese genutzt? Mehr…

 

Welchen Belastungen sind die Beschäftigten in der Behindertenbetreuung ausgesetzt?

Welche Arbeitsbelastungsfaktoren spielen eine Rolle bei der Betreuung von Behinderten? Diese Belastungsfaktoren gilt es zu identifizieren um den Betreuungskräften nach Möglichkeit ihre Arbeit zu erleichtern. Mehr…

 
DGAUM Aktuell
 

DGAUM fordert stärkere Einbeziehung von Betriebsärzten im SGB V

Mit dem 2015 verabschiedeten Präventionsgesetz hat der Gesetzgeber verstärkt den Arbeitsplatz als Präventionssetting in den Fokus gerückt und Betriebsärzte im Sozialgesetzbuch V (SGB V) erstmals zu Akteuren mit einem konkreten Versorgungsauftrag im Feld der gesetzlichen Krankenversicherung berufen. In ihrer aktuellen Stellungnahme an das Bundesministerium für Gesundheit hat die DGAUM nochmals die Bedeutung des Versorgungsauftrages von Betriebsärzten betont. Mehr…

 
VDBW AKTUELL
 

Zweiter Aufruf: VDBW lobt Innovationspreis auf dem Sektor Arbeits- und Präventivmedizin aus

In der heutigen Zeit unterliegen die Arbeit und ihre Arbeitsformen einem merkbaren Wandel. Damit die Arbeits- und Betriebsmedizin diese Entwicklung angemessen begleiten kann, bedarf es einer stetigen Vielfalt an Innovationen in der arbeitsmedizinischen Wissenschaft. mehr...

 
VON DER REDAKTION EMPFOHLEN
 

Gesunder Schlaf und regelmäßige Pausen schützen vor Sekundenschlaf

Wer mit dem Pkw in den Urlaub fährt, sollte wissen: Auf die Fahrfitness kommt es besonders an! Denn wer sich müde hinters Steuer setzt und bei 130 km/h auf der Autobahn für nur fünf Sekunden ungewollt einnickt, legt bereits über 180 Meter im Blindflug zurück. mehr...

 

Ärztetag unterstützt Impfpflicht gegen Masern

Die von der Bundesregierung geplante Impfpflicht gegen Masern wird von der Ärzteschaft begrüßt und unterstützt. Das hat der 122. Deutsche Ärztetag in Münster erklärt. mehr...

 

Heidelberger Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung eröffnet

Das Heidelberger Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung (HD:ZPG) der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat Ende Mai offiziell seine Arbeit aufgenommen. Ziel der interdisziplinären Einrichtung ist es, die in der Hochschule vorhandene Expertise zum Thema Gesundheit nachhaltig zu strukturieren sowie zielgruppenspezifische Interventionsmaßnahmen zu entwickeln und diese in Studium und der Gesellschaft zu implementieren. mehr...

 

Ärztetag formuliert Eckpunkte für Ausbau der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Der 122. Deutsche Ärztetag hat die Einführung und den Einsatz digitaler Anwendungen in der Gesundheitsversorgung ausdrücklich begrüßt. Sie könnten dazu beitragen, die Patientenversorgung weiter zu verbessern. Persönliche medizinische Daten dürften aber nicht zur Ware oder Tauschmasse werden, stellte der Ärztetag klar. mehr...

 
Umfrageergebnis
 

Was halten Sie von der ausschließlichen ärztlichen Fernbehandlung?

In unserem letzten Newsletter fragten wir unsere Newsletter-Leserinnen und -Leser nach ihrer Meinung zur ausschließlichen ärztlichen Fernbehandlung, nachdem der Deutsche Ärztetag wenige Tage zuvor hierzu weitreichende Beschlüsse gefasst hatte. Und so haben unsere Leserinnen und Leser auf die Frage „Was halten Sie von der ausschließlichen ärztlichen Fernbehandlung?“ abgestimmt: mehr...

 
Vorschau ASU 07/2019
 
© Getty Images/Milos Dimic

Rehabilitation und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Mit u. a. folgenden Themen:

  • Entwicklung in der Rehabilitation und in der Teilhabe - Teilhabe braucht Rehabilitation
  • Präventionsleistungen in der Deutschen Rentenversicherung
  • BEM Orientierung in der betrieblichen Praxis

 
TERMINE
 
© Thinkstock/FANDSrabutan

 
Offene Stellen in der Arbeitsmedizin
 
© Thinkstock/Passakorn_14

 
PARTNER VON ASU
Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. Verband Deutscher
Betriebs- und Werkärzte e.V.
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin GesundheitsManager
Das Onlinemagazin für Corporate Health des F.A.Z.-Fachverlags
ARCHIV
 
© Winterling / iStock / Thinkstock

Haben Sie einen ASU-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

IMPRESSUM
 
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Dr. Annegret E. Schoeller
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN
 

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.

© 2019 ASU | Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG