szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen
ASU NEWSLETTER KW39-2018 Feedback     Impressum
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

hier erhalten Sie interessante Beiträge insbesondere zu Themen der Prävention und Gesundheitsförderung. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen. Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an redaktion@asu-arbeitsmedizin.com.

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Annegret Schoeller
Chefredakteurin ASU

 
ASU-Monatsthema "Begutachtung Geflüchteter"
 
© Thinkstock/KatarzynaBialasiewicz

Wege zur gelingenden Integration von Geflüchteten

Die Flüchtlingskrise löste in Deutschland eine gesellschaftliche Debatte über die Ausrichtung der Asyl- und Flüchtlingspolitik der Europäischen Union und der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik Deutschlands aus. Bis heute geht die (gesundheits-)politische und gesellschaftliche Debatte weiter. mehr...

 

Die Humanitäre Sprechstunde in Frankfurt am Main

Seit Dezember 2001 besteht die Humanitäre Sprechstunde am Gesundheitsamt in Frankfurt am Main – eine kostenlose ärztliche und psychosoziale Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeit für nicht Krankenversicherte, unabhängig von Nationalität und Aufenthaltsstatus. Dieser Beitrag beschreibt das medizinische Angebot, die Behandlungsschwerpunkte und das ambulante Entbindungsprogramm praxisnah und anhand konkreter Beispiele.
ASU-Abonennten haben Vollzugriff auf diesen wichtigen Praxisbeitrag..

 

Psychische Gesundheit und gelingende Integration – Wie schaffen wir das?

Im Sommer 2016 befasste sich ein Symposium mit dem Thema "Psychische Gesundheit und gelingende Integration", schließlich wurden in Deutschland im Jahr 2015 über 400 000 Asylanträge gestellt. Für eine gelingende Integration ist es von größter Bedeutung, welche Rolle die Psychosoziale Medizin in einem funktionstüchtigen, multiprofessionellen Versorgungsnetz übernehmen kann, um der Vielschichtigkeit der gesundheitlichen Versorgung von Flüchtlingen gerecht zu werden.

Als Leser des ASU-Newsletters haben Sie Vollzugriff auf diesen Beitrag.

 

Weitere Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema in der aktuellen ASU-Ausgabe 9/2018:

  • Psychosoziale Versorgung von Flüchtlingen ist notwendig
  • Transkulturelle Medizin
  • Betriebliche Suchtprävention in kultureller Vielfalt
  • Das Bunte Haus der Jugend
2 ASU Ausgaben kostenlos lesen! Zur Abo-Seite >>

 
Aus der Wissenschaft für die Praxis
 

Wie gesundheitsschädlich sind Schweißerarbeiten?

Der Arbeitsplatzgrenzwert für Mangan und seine anorganischen Verbindungen in der Luft wurde 2011 festgelegt. Dieser Arbeitsplatzgrenzwert ist jedoch für verschiedene Schweißarbeiten unter praxisnahen Voraussetzungen kaum einzuhalten. Im vorliegenden ASU-Beitrag wird untersucht, ob die Diskussion über eine Neubewertung des Arbeitsplatzgrenzwertes neu angestoßen werden sollte.

Als Leser des ASU-Newsletters haben Sie Zugriff auf diesen Beitrag im Volltext

 

Die gesundheitliche Situation von Pflegekräften mit Migrationshintergrund

Weltweit steigen die Lebenserwartung der Menschen und damit die Anzahl und das Ausmaß multimorbider und chronischer Erkrankungen. Die dadurch erhöhte Nachfrage nach Gesundheitspersonal wird auch durch Anwerbung ausländischer Pflegekräften gedeckt.

Als Leser des ASU-Newsletters haben Sie Zugriff auf diesen Beitrag im Volltext.

 

Psychosoziale Unterstützung durch kollegiale Erstbetreuung

Beschäftigte im Gesundheitsdienst sind kritischen Ereignissen wie Gewalt ausgesetzt, die psychisch belastend sind. Die Unterstützung durch kollegiale Erstbetreuer kann helfen, die Folgen dieser kritischen Ereignisse zu bewältigen.

Als Leser des ASU-Newsletters haben Sie Vollzugriff auf diesen Beitrag.

 
DGAUM AKTUELL
 

DGAUM-Stellungnahme: BGM gehört zur Arbeitsmedizin

Gerade im Zeitalter des demografischen und digitalen Wandels gilt es, Lebensqualität am Arbeitsplatz zu schaffen damit Mitarbeiter gesund und leistungsfähig bleiben. Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) können hierzu entscheidend beitragen. Für die DGAUM gehört BGM zur modernen Arbeitsmedizin und damit in das Tätigkeitsfeld der Betriebsärzte. Mehr dazu in der neusten Stellungnahme der DGAUM. mehr...

 

„Call for Abstracts“ noch bis 7. Oktober!

Vom 20. bis 22. März 2019 findet in Erfurt die 59. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGAUM statt. Abstracts können noch bis 7. Oktober elektronisch über die Kongressplattform eingereicht werden. Alle angenommenen Abstracts werden als Vortrag oder Poster präsentiert. Die besten drei Poster werden auf der Jahrestagung prämiert! Die DGAUM freut sich auf viele Beiträge zu den Themenschwerpunkten der Tagung und anderen arbeits- und umweltmedizinisch relevanten Themen. mehr...

 
Umfrage-Ergebnis
 

Umfrageergebnis zur Persönlichen Schutzausrüstung

Die Persönliche Schutzausrüstung ist jede Ausrüstung, die dazu bestimmt ist, von den Beschäftigten benutzt oder getragen zu werden, um sich gegen eine Gefährdung für ihre Sicherheit und Gesundheit zu schützen, sowie jede mit demselben Ziel verwendete und mit der persönlichen Schutzausrüstung verbundene Zusatzausrüstung. mehr...

 
VORSCHAU ASU 10/2018
 

Persönliche Schutzausrüstung

Die Oktober-Ausgabe der „ASU – Zeitschrift für medizinische Prävention“ widmet sich schwerpunktmäßig dem Schutz des Menschen durch Technik und stellt Entwicklungen vor, die einen Beitrag dazu leisten, Arbeit sicher und gesund zu gestalten. mehr...

 
Anzeige
 

Heidelberger Gespräch 2018

Rechtliche und sozialmedizinische Themen konstruktiv und fachübergreifend diskutieren.

31. Wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltung für gutachterlich tätige Ärzte, Psychologen, Juristen sowie Pflegefachkräfte in den Bereichen Sozialmedizin und Sozialrecht am 29. Oktober und 30. Oktober 2018 in Heidelberg.

Für Mediziner ist die Fortbildung mit 12 CME Punkten von der Landesärztekammer Baden-Württemberg anerkannt.

Ausführliche Informationen und Anmeldung unter ...

 
Von der Redaktion empfohlen
 

Gewichtszunahme nach Rauchstopp erhöht Diabetes-, nicht aber Herz-Kreis­lauf-Risiko

Menschen, die nach einem Rauchstopp an Gewicht zulegen, erkranken laut einer Analyse von drei Beobachtungsstudien im New England Journal of Medicine in den folgenden Jahren gewichtsbedingt häufiger an einem Typ-2-Diabetes. mehr...

 

Studie: Feinstaub verkürzt Lebenszeit der Weltbevölkerung um ein Jahr

Die Luftverschmutzung und insbesondere die Feinstaubexposition hat nach Berechnungen in Environmental Science and Technology Letters eine größere Auswirkung auf die Lebenserwartung als Lungen- und Brustkrebs zusammengenommen. mehr...

 

Wissenschaftler fordern Maßnahmen gegen Keimbelastung in Flugzeugen

Der verdiente Urlaub geht zu Ende, und man nimmt erholt und entspannt im Flieger Platz. Wer denkt da schon daran, dass im Flugzeug nicht nur braungebrannte, gutgelaunte Fluggäste und Gepäck mitreisen, sondern auch kleine unerwünschte Passgiere an Bord sein können: Keime und Krankheitserreger, die innerhalb weniger Stunden weite Strecken zurücklegen können. mehr...

 

Krankheitstage wegen psychischer Belastung haben sich verdoppelt

Die Zahl der Krankheitstage aufgrund psychischer Erkrankungen und Verhaltensstörungen hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt, berichtet das Deutsche Ärzteblatt online. mehr...

 
TERMINE
 
© Thinkstock/FANDSrabutan

7.-20.10.2018
Deutscher Betriebsärzte-Kongress 2018
Musik- und Kongresshalle Lübeck

13.10.2018
Tübinger Dialogforum Gesundheit im Betrieb
DGAUM Dialogforum Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit, Tübingen

23.-25.10.2018
Fachmesse und Fachkongress Arbeitsschutz Aktuell
Messe Stuttgart  

weitere Termine...

 
Offene Stellen in der Arbeitsmedizin
 
© Thinkstock/Passakorn_14

PIMA Health Group GmbH
Ärztin/Arzt als Stellvertretende Medizinische Leitung - Arbeitsmedizin
Mainz-Kastel

B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH (BAD GmbH)
Spartenleiter Arbeitsmedizin (m/w)
Erfurt, Nordhausen, Suhl, Sonneberg

ADAC SE
Leitender Betriebsarzt / Facharzt für Arbeitsmedizin (m/w)
München

Zur ASU-Jobbörse

 
PARTNER VON ASU
Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. Verband Deutscher
Betriebs- und Werkärzte e.V.
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin GesundheitsManager
Das Onlinemagazin für Corporate Health des F.A.Z.-Fachverlags
ARCHIV
 
© Winterling / iStock / Thinkstock

Haben Sie einen ASU-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

IMPRESSUM
 
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Armin Gross, Robert Reisch
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Dr. Annegret E. Schoeller
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN
 

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.

© 2018 ASU | Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG