szmtag
Bei Problemen mit der Darstellung: Newsletter online anzeigen
ASU NEWSLETTER 06-2016 Feedback     Impressum
EDITORIAL
 

Prävention in der Arbeitswelt

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

in ihrem Eröffnungsvortrag des ASU-Kongresses forderte Prof. Dr. Jutta Rump eine neue Präventionskultur. Drei Megatrends treffen aktuell auf die Arbeitswelt: Demografischer Wandel, technisch-ökonomische Entwicklung und gesellschaftlicher Wertewandel. Wie erhalten die Betriebe die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Beschäftigten im sogenannten „magischen Dreieck“ zwischen den drei Polen Gesundheit/Wohlbefinden und Kompetenz/Qualifikation sowie Motivation/Identifikation?

Brauchen wir dafür eigentlich ein neues Präventionsgesetz, wenn die „Hausaufgaben“ aus dem alten  Arbeitsschutzgesetz wie die Gefährdungsbeurteilungen beispielsweise der psychischen Belastungen noch längst nicht erledigt sind? Sind medizinische Präventionsangebote im Betrieb überhaupt sinnvoll? Lesen Sie mehr dazu in unserem aktuellen Kongressbericht.

Und für Ihre „Hausaufgaben“, der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, geben wir Ihnen aktuell von der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie veröffentlicht einen charmanten, kurzen Erklärfilm und daneben eine umfangreiche Broschüre für die Leserinnen und Leser, die Texte bevorzugen. Viel Freude beim Lesen wünscht

Ihre ASU Redaktion,

Dr. med. Ulrike Hein-Rusinek

 
LIVE AUS DEM ASU-PRÄVENTIONSKONGRESS
 

Prävention in der Arbeitswelt

Im Mittelpunkt des zweiten ASU-Präventionskongresses, der gestern und heute in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart stattfindet, steht die „Prävention in der Arbeitswelt“. Geboten werden Keynotes, Fachvorträge, Round tables, Think tanks und fachliche Diskussionsforen. Der ASU-Newsletter war vor Ort und berichtet aktuell. mehr...

 

Ohne Vielfalt geht es nicht

Eine der prominentesten Professoren für Personalmanagement im deutschsprachigen Raum, Prof. Dr. Jutta Rump von der Hochschule Ludwigshafen, stellte Diversity Management als Schlüssel zu einer neuen Präventionskultur in den Mittelpunkt ihres Eröffnungsvortrages. mehr...

 

Gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Vortragsthema von Franz Knieps, Vorstand des BKK-Dachverbandes, war es, darzustellen, welchen Beitrag die gesetzlichen Krankenkassen zur betrieblichen Prävention leisten. mehr...

 

Impulse geben – Prozesse beginnen

Der fachliche Austausch und die vielfältigen Diskussionen in- und außerhalb des ganztägigen Kongressprogramms setzten zahlreiche Impulse. Sie ermöglichten den Teilnehmern, den Beginn von Veränderungsprozessen, die sicherlich weit über die Kernzielgruppe der Betriebs- und Arbeitsmediziner hinausgehen werden. Das Kongressmotto „Impulse geben – Prozesse beginnen“ wurde seinem Ziel gerecht. mehr...

 
Anzeige
 

Top-News, die 100-prozentig sitzen!

10-Jahre-Garantie auf alle Bimos-Produkte
mySupertec für Neon auf bimos.de/mysupertec
Fin mit noch besser gepolsterter Oberfläche
Alle Bimos-News finden Sie auch auf:
bimos.de

 
IM BRENNPUNKT
 

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Eine aktualisierte Broschüre des Arbeitsprogramms Psyche der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) erläutert in sieben Schritten die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, ihre Methoden und Instrumente. mehr...

 

Digitalisierung der Arbeitswelt

Zur Begleitung des Dialogprozesses der Bundesregierung „Arbeiten 4.0“ wurde jetzt das erste Werkheft veröffenmtlicht. mehr...

 

Umfrage zu arbeitsbedingten Belastungsfaktoren und psychischer Gesundheit

Arbeitsbedingte Belastungsfaktoren können in beträchtlichem Maße mit psychischen Erkrankungen assoziiert sein. Im Jahr 2014 waren laut der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) psychische Störungen die zweithäufigste Diagnosegruppe für Arbeitsunfähigkeit. mehr...

 

Entdecker-Parcours zu Arbeit und Gesundheit

Ein Frisör, ein Bürokaufmann, eine Gärtnerin und eine Karosseriemechanikerin – die vier stehen mitten im Leben und in ihrem Job. Aber was hat ihr Alltag mit dem Thema Berufskrankheiten zu tun? mehr...

 
Anzeige
 

So sparen Sie Zeit.

Haushalten Sie effizient mit Ihrer persönlichen Zeit und der ihres Personals. Optovist von Vistec unterstützt Sie dabei mit einem sprachgesteuerten „Sehtest“ per Kopfhörer und Mikro. Informationen unter www.vistec-ag.de.

 
IM BRENNPUNKT
 
© Thinkstock/LDProd

Arbeitnehmer sollten so viel Einfluss haben wie Arbeitgeber

Arbeitnehmer sollten im Betrieb mitbestimmen – davon ist die große Mehrheit der Erwerbstätigen überzeugt, wie eine aktuelle Analyse der Universität Duisburg-Essen zeigt. Die Forscher haben rund 1.900 Erwerbstätige – Arbeitnehmer und Arbeitgeber – nach ihren Einstellungen zur Mitsprache am Arbeitsplatz gefragt. mehr...

 

Berufsanerkennung für Geflüchtete

Flüchtlinge, die in ihrem Heimatland einen Beruf erlernt oder studiert haben, benötigen in Deutschland eine Anerkennung ihrer Qualifikation, um Arbeit finden zu können. Die App von „Anerkennung in Deutschland“ informiert über dieses Thema und gibt Orientierung. mehr...

 
Der Präsident, Professor Drexler (2.v.r.), und der Vizepräsident, Professor Letzel (re.), überreichen den Ehrenpreis der DGAUM an den Leiter der Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz der BASF, Professor Lang (2.v.l.), sowie an Frau Dr. Beate Ehle, Bereichsleitung EHS der BASF SE (li.).
© BASF

Ehrenpreis der DGAUM an die Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz der BASF

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin würdigt 150 Jahre Engagement im betrieblichen Gesundheitsschutz und der Prävention mehr...

 
© Thinkstock/PashaIgnatov

Warnung vor irreführenden Schreiben

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) warnt derzeit vor irreführenden Schreiben einer sogenannten "Agentur für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit". Diese Schreiben gehen unaufgefordert an Unternehmen in ganz Deutschland und erwecken den Eindruck, von offizieller Stelle zu kommen. mehr...

 
Anzeige
 

Ergonomische Sitzlösungen für Verwaltung & Produktion

Die Dauphin HumanDesign Group ist ein weltweit agierender Anbieter von innovativen, ergonomischen Sitzlösungen, modernsten Raumgestaltungs- und Tischsystemen. Mit dem eigens entwickelten ErgoLab setzt sie auf Bewusstseinsbildung für das richtige Sitzen – unter dem Motto „Ergonomie erleben“ sollen Menschen für das körpergerechte Sitzen sensibilisiert und zum Prüfen des eigenen Sitzverhaltens animiert werden. Mehr Information unter www.dauphin-group.com.

 
PRESSESCHAU
 
© Thinkstock/goir

Wo bleibt die Ärzteschaft?

Prävention und Gesundheitsförderung sind seit jeher ärztliche Arbeitsfelder – doch das neue Präventionsgesetz bremst die Ärzteschaft eher aus, als dass es ihre zentrale Rolle stärkt. mehr...

 

Zwischen den Stühlen

Kritische Biografien einzelner Arbeitsmediziner hat Elsner schon einige vorgelegt. Diesmal versucht sie, durchaus erfolgreich, den großen Wurf und zeichnet anhand der Biografien von 40 Betriebs- und Werksärzten, Gewerbeärzten und Sozialhygienikern ein Bild der Arbeitsmedizin in Hessen während der NS-Zeit. mehr...

 

Der Geistesblitz beim Joggen

Im Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte locken mittlerweile immer mehr Unternehmen mit flexiblen Arbeitsformen. Hauptsache, die Leistung stimmt. mehr...

 

Deutschlands Angestellte urteilen über ihre Chefs

Deutschlands Angestellte sehen ihre Vorgesetzten extrem kritisch: Einer aktuellen Studie der Personalberatung Rochus Mummert zufolge gilt das sowohl fürs Fachliche, als auch fürs Menschliche. mehr...

 

Deutsche leiden unter zuviel Stress bei der Arbeit

Immer mehr Deutsche leiden einer Umfrage zufolge unter steigenden Belastungen am Arbeitsplatz. Neun von zehn Arbeitnehmer fühlen sich im Job gestresst. mehr...

 

Großunternehmen sind Vorreiter in betrieblicher Gesundheitsförderung

Bundesweit investieren rund 65 Prozent aller Unternehmen in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. mehr...

 
PARTNER VON ASU
Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. Verband Deutscher
Betriebs- und Werkärzte e.V.
Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin GesundheitsManager
Das Onlinemagazin für Corporate Health des F.A.Z.-Fachverlags
ARCHIV
 
© Winterling / iStock / Thinkstock

Haben Sie einen ASU-Newsletter verpasst oder unseren Service erst später abonniert? In unserem Archiv können Sie alle früheren Ausgaben noch einmal aufrufen.
Archiv aufrufen...

IMPRESSUM
 
Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG
Forststr. 131, 70193 Stuttgart
Postfach 10 17 42, 70015 Stuttgart
Telefon: (07 11) 63 67 2-0
Telefax: (07 11) 63 67 27 47
E-Mail: gentner@gentner.de

Geschäftsführer: Erwin Fidelis Reisch, Sabine Detscher
Registernummer: HRA 3546 Amtsgericht Stuttgart, HRB 2558 Amtsgericht Stuttgart
USt.IdNr. gemäß § 27 a UStG: DE 14 75 10 257
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Erwin Fidelis Reisch
Gebrauchsnamen: Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen; oft handelt es sich um gesetzlich geschützte eingetragene Warenzeichen, auch wenn sie nicht als solche gekennzeichnet sind.
NEWSLETTER ABBESTELLEN
 

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie den Newsletter abbestellen.

© 2016 ASU | Alfons W. Gentner Verlag GmbH & Co. KG