ASU Ausgabe: 03-2019

Meldungen

„Leben gegen die innere Uhr“ – Wie Unternehmen ihre Schichtarbeiter unterstützen können

Zahlreiche Beschäftigte in Deutschland arbeiten in wechselnden Schichten. Welche gesundheitlichen Folgen daraus resultieren können und was Unternehmen dagegen tun können, weiß Susanne Neisecke. Im Interview gibt die Expertin für Arbeitszeitgestaltung von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) Hinweise für den Arbeitsalltag.

Beschäftigte aus den unterschiedlichsten Branchen arbeiten zu verschiedenen, teils wechselnden oder ungewöhnlichen Zeiten. Wie geht der Körper damit um? Praktisch alle Körperfunktionen unterliegen einem tagesperiodischen Wechsel. So wird auch von der Leistungsbereitschaft am Tag und der Erholungsbereitschaft in der Nacht gesprochen. Wer in Schichten arbeitet, lebt sozusagen gegen seine „innere...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“