ASU Ausgabe: 01-2019

Info

Zusammenarbeit

Mehr und besseres Zusammenwirken der Akteure soll durch die Bildung einer Nationalen Präventionskonferenz (NPK; § 20e Abs. 1 SGB V) gewährleistet werden, deren Zusammensetzung  Abb. 1 zeigt.Die gesetzlichen Sozialversicherungsträger, also die GKV, die SPV, die GRV und die GUV, entwickeln im Benehmen mit verschiedenen Bundesressorts eine gemeinsame nationale Präventionsstrategie (§ 20d SGB V), die die Erarbeitung von Bundesrahmenempfehlungen zur Gesundheitsförderung und Prävention in Deutschland sowie die Erstellung eines Präventionsberichtes umfasst. Der Nationalen Präventionskonferenz steht beratend ein „Präventionsforum“ (§ 20e Abs. 2 SGB V) zur Seite, das von der BVPG durchgeführt wird.

Literatur

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“