ASU Ausgabe: 06-2018

Schwerpunkt

Arbeitsmedizin und Rehabilitation

Unter obigem Titel wurde im Rahmen der 58. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin vom 7. bis 9. März 2018 in München in Zusammenarbeit mit der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) ein interdisziplinärer Workshop durchgeführt. Er basiert auf der Erfahrung, dass die Digitalisierung der Arbeitswelt einen tiefgreifenden Umbruch der Arbeitsbedingungen bewirkt, der nicht ohne Auswirkungen auf die Arbeitsmedizin und Arbeitsgestaltung bleiben wird. Wolfhard Kohte

Die These beruht auf der wissenschaftlichen Grundsatzarbeit von Nico Dragano zu neuen digitalen Arbeitsformen, psychosozialen Arbeitsbelastungen und gesundheitlichen Konsequenzen. Auf der Basis von mehr als 40 Untersuchungen hat er Entwicklungen zu Technologien zur elektronischen Information und Kommunikation sowie zur Steuerung von Arbeitsabläufen und Maschinen zusammengefasst. Die...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.