ASU Ausgabe: 01-2018

Risiken im Gesundheitswesen

Unfälle und Berufskrankheiten im Jahr 2016

Tabelle 1: Versicherungsfälle aus dem Jahr 2016, getrennt nach Meldepflicht

Tabelle 1: Versicherungsfälle aus dem Jahr 2016, getrennt nach Meldepflicht

Im Gesundheitswesen gibt es spezifische Unfall- und Erkrankungsrisiken. Anhand der Routinedaten der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) werden diese Risiken beschrieben. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf Gewalt und Aggression sowie auf Nadelstichverletzungen als eine der häufigsten Unfallursachen gelegt. Dana Wendeler, Albert Nienhaus

Versicherungsfälle bei der BGW Bei der BGW waren 2016 insgesamt 8 129.466 Personen aus 631.650 Unternehmen versichert. Diese Versicherten haben insgesamt 340.430 Versicherungsfälle gemeldet, davon waren 121.820 meldepflichtig (36 %). Von den meldepflichtigen Versicherungsfällen entfallen 76.941 auf Arbeitsunfälle, 32.531 auf Wegeunfälle und 12.348 auf Berufskrankheiten (Berufsgenossenschaft für...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.