ASU Ausgabe: 02-2017

Beschluss der GMK zur Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

Der Öffentliche Gesundheitsdienst engagiert sich in unterschiedlichen, nichtbetrieblichen Lebenswelten für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung

Der Öffentliche Gesundheitsdienst engagiert sich in unterschiedlichen, nichtbetrieblichen Lebenswelten für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung

Bevölkerungsmedizin  Die Ärzteschaft, aber auch Politiker aus Bund, Ländern und Gemeinden haben durch zahlreiche Beschlüsse und Veröffentlichungen dem Öffentlichen Gesundheitsdienst den Rücken gestärkt. Besondere Aufmerksamkeit hat im vergangenen Jahr der Beschluss der 89. Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) erzielt. Insbesondere stand das Thema Öffentlicher Gesundheitsdienst im Mittelpunkt des Interesses. Angesichts der aktuellen Herausforderungen durch Epidemien und nicht zuletzt durch die Flüchtlingskrise erhält der Öffentliche Gesundheitsdienst in der aktuellen gesundheitspolitischen Diskussion endlich breite Anerkennung. Ute Teichert

Einleitung Angesichts der zunehmenden Herausforderungen und Krisenbewältigungen hat es in den letzten Jahren an Zuspruch für den Öffentlichen Gesundheitsdienst nicht gemangelt. Die Ärzteschaft, aber auch Politiker aus Bund, Ländern und Gemeinden haben durch zahlreiche Beschlüsse und Veröffentlichungen dem Öffentlichen Gesundheitsdienst den Rücken gestärkt. Besondere Aufmerksamkeit hat im...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“