ASU Ausgabe: 11-2016

Partnergesellschaften von Ärzten und Rechtsanwälten erlaubt

Die zunehmende Komplexität moderner Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse hat oft zur Folge, dass Rechtsfragen nicht ohne professionellen Sachverstand aus anderen Berufen zu beantworten sind

Die zunehmende Komplexität moderner Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse hat oft zur Folge, dass Rechtsfragen nicht ohne professionellen Sachverstand aus anderen Berufen zu beantworten sind

Recht  Zur Berufsfreiheit gehört nicht nur die Freiheit der Wahl und Ausübung eines Berufs. Besonders für Angehörige der so genannten Freien Berufe, die sich der eigenverantwortlichen und fachlich unabhängigen Erbringung von Dienstleistungen höherer Art verschrieben haben, sind Gestaltungs- und Organisationsfreiheit bei zunehmender Komplexität moderner Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse von zielführender Bedeutung. Mit der Feststellung des Verfassungsgerichts zur Teilnichtigkeit des § 59a Bundesrechtsanwaltsordnung gewinnen Ärzte und Apotheker ein Stück zusätzliche Gestaltungsfreiheit für die gemeinschaftliche Berufsausübung mit Rechtsanwälten. Reinhard Holtstraeter

Problematik Als Möglichkeit der interprofessionellen Berufsausübungsgemeinschaft steht Ärzten, Apothekern, Rechtsanwälten und allen anderen Angehörigen Freier Berufe die Partnerschaftsgesellschaft zur Verfügung, vergleiche § 1 Gesetz über Partnerschaftsgesellschaften Angehöriger Freier Berufe (PartGG). Allerdings sieht § 1 Abs. 3 PartGG einschränkend vor, dass die gemeinsame berufliche...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“