ASU Ausgabe: 07-2016

Radiologische Darstellung quarzstaubbedingter Erkrankungen von Lunge und Pleura

K. Hofmann-Preiß1,

K.G. Hering2,

T. Kraus3

(eingegangen am 14.10.2015, angenommen am 07.03.2016)

Abstract deutsch

Radiologische Darstellung quarzstaubbedingter Erkrankungen von Lunge und Pleura

Weltweit ist die Silikose die häufigste Berufskrankheit. Im Bergbau überwiegen dabei die Mischstaubpneumokoniosen. In Deutschland ist durch den starken Rückgang des Bergbaus und die Staubbekämpfungsmaßnahmen die Silikose deutlich rückläufig. Im Jahr 2014 wurden insgesamt noch 758 Silikosen, 6 Silikotuberkulosen und 41 durch Quarzstaub bedingte Lungenkrebserkrankungen anerkannt. Derzeit sind jedoch noch mehr als 2/3 der Todesfälle benigner berufsbedingter Lungenerkrankungen durch eine Silikose / Mischstaubpneumokoniose verursacht.

In Deutschland auftretenden Neuerkrankungen sind heute meist klassische Silikosen, die im Rahmen der Natur- und Kunststeinbearbeitung, im Tunnel- und Straßenbau auftreten können. Hier finden sich überwiegend chronische Verlaufsformen z. T. auch bei jüngeren Arbeitnehmern. Akute Silikosen werden vor allem bei Sandstrahlarbeiten und im Tunnelbau beobachtet sind bei deutschen Arbeitnehmern in den letzten Jahren jedoch nicht mehr beschrieben worden.

Die radiologischen Befundmuster der unterschiedlichen Verlaufsformen der Silikose sowie von durch Tuberkulose bzw. immunologische Erkrankungen komplizierten Verläufen werden sowohl für die Übersichtsaufnahmen als auch die Computertomographie beschrieben. Insbesondere wird auch auf die bildmorphologische Differenzierung zur Sarkoidose, die morphologisch ähnliche Bilder zeigen kann, und auf die Beteiligung der Pleura im Rahmen der Silikose eingegangen.

Schlüsselwörter: Silikose – akute, chronische Verlaufsform, Komplikationen der Silikose – Differenzialdiagnose: Silikose, Sarkoidose, Tuberkulose – radiologische Untersuchungen bei Silikose

Abstract English

Radiologic depiction of lung and pleural diseases caused by silica dust

Silicosis is the most frequent occupational disease worldwide. In Germany silicosis is decreasing on the whole due to the great decrease of mining. In 2014 a total of 758 cases of silicosis, 6 cases of silicotuberculosis and 41 lung carcinomas due to silica dust were recognised as occupational diseases. At present, more than two-thirds of deaths in benign occupational lung diseases are still caused by silicosis/coal miner’s pneumoconiosis.

In mining the majority of cases are coal miner’s pneumoconiosis. New diseases in Germany today are mostly classic silicosis in workers in the natural and artificial stone working trade and in tunnel and road construction. Mostly chronic forms of the disease are found here, even in younger workers.

Acute cases of silicosis are observed above all in sandblasting and in tunnel construction, but have not been reported among German workers in the past few years.

The radiologic patterns of the various courses of silicosis as well as those complicated by tuberculosis or immune disorders are described for chest X-rays as well as computed tomography. A description is given of the patterns of acute, accelerated and chronic silicosis, its complications and accompanying diseases, as well as the difference from sarcoidosis, which may present morphologically similar images.

Keywords: silicosis – acute, accelerated and chronic complications of silicosis – differential diagnosis: silicosis, sarcoidosis, tuberculosis – imaging of silicosis

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement
Heft zu diesem Artikel bestellen
Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“