ASU Ausgabe: 06-2016

Die Arbeitssituation psychisch kranker Menschen

Die aktuelle Situation in Deutschland

U. Gühne

J. Stein

S.G. Riedel-Heller

(eingegangen am 04.04.2016, angenommen am 29.04.2016)

Abstract deutsch

Die Arbeitssituation psychisch kranker Menschen – Die aktuelle Situation in Deutschland

Die Teilhabe am Arbeitsleben stellt ein zentrales Rehabilitationsziel für Menschen mit (schweren) psychischen Erkrankungen dar. In Deutschland existiert eine Vielzahl von Einrichtungen und Programmen zur beruflichen Teilhabe. Trotz dieser Vielfalt an beruflichen Rehabilitationsbemühungen verweist die Realität auf ein hohes Ausmaß an Exklusion der Betroffenen, die sich oft mit einem Dauerarbeitsplatz in einer Werkstatt für behinderte Menschen zufrieden geben müssen, arbeitslos bleiben oder frühzeitig eine Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten. Die Ursachen dafür sind vielfältig und erfordern ein komplexes Handeln auf verschiedenen Ebenen, das Betroffene und Angehörige ebenso einschließt wie Behandler, Arbeitgeber und Kollegen, Politiker und die schwer zu durchdringenden Systeme der Leistungsträger.

Schlüsselwörter: schwer psychisch Kranke – berufliche Rehabilitation – Inklusion – Arbeit

Abstract English

The work situation for mentally ill people – Current situation in Germany

The participation in working life is a key target in rehabilitation for people with (severe) mental illness. In Germany, there is a variety of facilities and programs for vocational rehabilitation. Despite this variety of vocational rehabilitation efforts, reality points to a high degree of exclusion of those affected with mental illness, who often have to be content with a permanent job in a sheltered workshop, remain unemployed or receive an early disability pension. The reasons for this are manifold and require a complex action at various levels, that includes patients and their families, clinicians, employers and colleagues, politicians, and the systems of the health and care insurance providers.

Keywords: severe mental illness – vocational rehabilitation – inclusion – work

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement
Heft zu diesem Artikel bestellen
Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“