ASU Ausgabe: 09-2014

Auswirkungen von Stuhlmechaniken, Sitzhaltungen und -konzepten bei Büroarbeitsstühlen auf die Rückengesundheit

Ein systematisches Review

E. Schäfer

J. Petersen

H. Drexler

(eingegangen am 04. 06. 2013, angenommen am 07. 05. 2014)

Abstract deutsch

Auswirkungen von Stuhlmechaniken, Sitzhaltungen und -konzepten bei Büroarbeitsstühlen auf die Rückengesundheit: Ein systematisches Review

Ziel: Ziel dieses systematischen Reviews war die Prüfung der wissenschaftlichen Evidenz bezüglich gesundheitlicher Effekte von Stuhlmechaniken, Sitzhaltungen und Sitzkonzepten von Büroarbeitsstühlen.

Methode: Folgende Fragestellung diente als Basis des Reviews: Welche Auswirkungen haben Wippmechanik, Permanentmechanik und/oder Synchronmechanik, vordere, mittlere und/oder hintere Sitzhaltung sowie Hochsitzer, Sattelstühle und/oder Pendelhocker auf Schmerzen und/oder degenerative Veränderungen des Rückens und/oder des Schulter-Nackenbereichs? Es erfolgte eine Literatursuche über PubMed und die Datenbank von Thieme sowie über Literaturverzeichnisse weiterer relevanter Artikel. Einschlusskriterium für eine Studie war, degenerative Veränderungen oder Schmerzen des Rückens oder Schulter-Nacken-Bereichs zu untersuchen. Insgesamt wurden 963 Treffer erzielt, 72 Abstracts gesichtet und 15 Volltexte gelesen.

Ergebnisse: Keine der Studien erfüllte die Einschlusskriterien, weshalb keine wissenschaftliche Evidenz für die eingangs gestellte Frage gefunden werden konnte. Problematisch ist die weit verbreitete Nutzung von Surrogatparametern, wie Gelenkwinkel, Komprimierung der Bandscheiben, intervertebraler Druck und Muskelaktivität, da nicht belegt ist, wie gut diese Parameter mit dem Zielkriterium Rückengesundheit korrelieren. Harte Outcome-Para-meter, wie Schmerzintensität oder degenerative Veränderungen werden nicht betrachtet. Durch die Kürze der Testzeiten, welche sich meist auf wenige Stunden beschränken, können außerdem keine Rückschlüsse auf langfristige Auswirkungen des Stuhls oder Sitzkonzepts gezogen werden.

Schlussfolgerungen: Im Zuge dieser Arbeit konnte keine wissenschaftliche Evidenz gefunden werden, welche zeigt, dass die untersuchten Sitzkonzepte, Sitzhaltungen oder Stuhlmechaniken Schmerzen oder degenerative Veränderungen des Rückens oder Schulter-Nacken-Bereichs verhindern oder minimieren können. Zukünftige Studien sollten mindestens einfachblind und über einen längeren Zeitraum angelegt sein.

Schlüsselwörter: ergonomisches Sitzen – Büroarbeitsstühle – dynamisches Sitzen – Sitzhaltungen – Sitzkonzepte

Abstract English

Impacts of chair mechanics, sitting postures and sitting concepts of office chairs on back health: a systematic review

Aim: The aim of this systematic review was to verify the scientific evidence of chair mechanics, sitting postures and sitting concepts of office chairs.

Method: The review was based on following question: Which effects do lock-tilt mechanism, permanent contact mechanism and/or synchro mechanism, forward inclined, upright and/or reclined sitting posture and stand up stools, saddle seats and/or active dynamic stools have on pain and/or degenerative changes of the back and/or the shoulder-neck-area? Literature was searched via PubMed and the database of Thieme as well as via references of relevant articles. To be included, a study had to investigate degenerative changes or pain of the back or shoulder-neck-area. Overall 963 citations were found and 72 Abstracts as well as 15 full-text articles were read.

Results: None of the studies met the criteria to be included, hence no scientific evidence could be found for the question posed at the beginning. The common use of surrogate parameters like angles of the joints, spinal shrinkage, intradiscal pressure and muscle activity, is critical, because it is not proven, how well they correlate with back pain as goal criteria. Hard outcome parameters like intensity of pain or degenerative changes are not investigated. Based on the small time periods of the examinations (often just a few hours) there can´t be drawn any conclusions regarding long-term effects of the chair or sitting concept.

Conclusions: In the course of this study, no scientific evidence could be found which proofs that the investigated sitting concepts, sitting postures or chair mechanics, do prevent or minimize pain or degenerative changes of the back. Future studies should be designed at least single-blind and over a longer period of time.

Keywords: ergonomic sitting – office chairs – dynamic sitting – sitting postures – sitting concepts

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement
Heft zu diesem Artikel bestellen
Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“