ASU Ausgabe: 02-2014

Prävention im Setting Betrieb

Betriebliche Gesundheitsförderung  Prävention und betriebliche Gesundheitsförderung sind Kern-aufgaben jeder gesetzlichen Krankenkasse. Schließlich gilt es, Gesundheit, Lebensqualität und Leistungs-fähigkeit der Versicherten zu erhalten. Für die E.ON Betriebskrankenkasse geht die Aufgabe aber noch darüber hinaus. Mit ihrem klarem Bezug zum Trägerunternehmen hat sie die besondere Verpflichtung, die Gesundheit der Arbeitnehmer nicht nur zu erhalten. Sie will diese verbessern und die gesundheitlichen Ressourcen stärken. Joachim Wolf

Als Betriebskrankenkasse des E.ON Konzerns wissen wir, welch große Rolle Energie in allen Lebensbereichen spielt. Entsprechend steht für uns im Mittelpunkt, die „Lebens-Energie“ der Mitarbeiter zu erhalten. Zum Wohle jedes Einzelnen und seiner Angehörigen. Aber auch aus sozialen und wirtschaftlichen Gründen für den Arbeitgeber. Alle an einem Strang Diese Aufgabe nehmen wir sehr ernst....

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“