ASU Ausgabe: 09-2013

Impfen im Betrieb – was bringt das Präventionsfördergesetz?

Prävention  Mit Blick auf die aktuellen Masernausbrüche und das am 27. Juni 2013 vom Bundestag beschlossene Präventionsfördergesetz stellt der Artikel die Möglichkeiten des betriebsärztlichen Impfens dar. „Gesetz zur Förderung der Prävention – wo bleibt das Impfen?“ war bereits im April 2013 das Thema einer Dialogveranstaltung in Berlin. Ulrike Hein-Rusinek

H aben wir es nicht alle noch in Erinnerung? 2007 kam es zu einem Masernausbruch an einer Freien Waldorfschule in Düsseldorf. Da nur ein kleiner Teil der Schüler und Lehrkräfte über einen Masern-Impfschutz verfügte, wurde die Schule im laufenden Abitur vom Gesundheitsamt geschlossen. Damals war die Autorin als Betriebsärztin in einer benachbarten Klinik tätig. Masernfälle erreichten nicht nur...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“