Der MDK im Wandel des deutschen Gesundheitssystems

Die gesetzlichen Reformen der letzten Jahre im gesundheits- und pflegepolitischen Sektor hatten auch für die Medizinischen Dienste der gesetzlichen Krankenversicherung (MDK) weitreichende Folgen. Neben der Entstehung neuer Beratungs- und Begutachtungsbereiche stellen auch die jüngst verabschiedeten Gesetze – das Patientenrechteund Pflegeneuausrichtungsgesetz – die Medizinischen Dienste vor neue Herausforderungen. Unter gleichzeitiger Verkürzung der Bearbeitungsfristen nehmen die Prüfaufträge rasant zu. Auch in der Öffentlichkeit steht der MDK auf dem Prüfstand. Angezweifelt werden die Unabhängigkeit und Prüferqualifikation der ärztlichen MDK-Gutachter und kritisiert die Prüfpraxis sowie die Finanzierung des MDK in Abhängigkeit von den Krankenkassen. Der MDK wurde als Dienstleister für alle gesetzlichen Pflege- und Krankenkassen konzipiert, so dass eine Einflussnahme schon aus diesem Grunde ausscheidet.
Auch wird oft übersehen, dass die Medizinischen Dienste durch ihre gutachterlichen Stellungnahmen in versichertenbezogenen Leistungsentscheidungen einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung und strukturellen Weiterentwicklung der gesundheitlichen Versorgung der Versicherten leisten.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“