Venenerkrankungen in der arbeitsmedizinischen Praxis

Die Begriffe „Venenerkrankung“ oder „Varizen“ kommen in den Stichwortverzeichnissen vieler Lehrbücher und Checklisten der Arbeits- und Betriebsmedizin nicht vor. Diese Tatsache ist bezeichnend für die oft unterschätzten phlebologischen Erkrankungen, obwohl sie zu den häufigsten Leiden in Deutschland zählen. Sie führen zu vermehrter Arbeitsunfähigkeit, Arzt- und Krankenhausaufenthalten und schließlich zur Frühberentung. Für die Versicherungsträger entstehen enorme Kosten.
The terms “venous diseases” or “varicose veins” are absent from the indexes of most well-known occupational medical text books and check lists. This fact epitomizes the underestimation of phlebological diseases, although they are among the most frequent diseases in Germany. Inability to work, medical examinations, hospitalization and early retirement are the result. For the insurance system the costs are enormous.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“