Neuro-Enhancement – eine kritische Annäherung

Neuro-Enhancement ist ein noch relativ neues klinisches Forschungsgebiet, bei dem es um die Leistungssteigerung bei Gesunden geht. Die Hoffnung der Protagonisten des Neuro-Enhancement ist es, Kognition und Aufmerksamkeitsleistung und damit die Produktivität zu verbessern. Als mögliche Neuro-Enhancer oder „smart drugs“ werden hunderte Substanzen diskutiert, Relevanz dürfte aktuell am ehesten der Einsatz von Psychostimulanzien sowie Modafinil haben. Eine Untersuchung der DAK zeigt, dass bereits heute viele Menschen am Arbeitsplatz „dopen“. Neben ethischen Problemen wirft das Konzept des Neuro-Enhancement auch verschiedene andere klinische Probleme auf, insbesondere das Missbrauchs- und Suchtpotenzial sowie andere psychiatrische Risiken sind erheblich.
Neuro-enhancement is a relatively new research area devoted to the improvement of cognitive function in healthy persons. The advocates of this approach hope to improve attention and cognition and thus productivity. Hundreds of drugs are under discussion as possible enhancers or “smart drugs”. At present psychostimulants and modafinil seem to have the most clinical relevance. Results of a survey launched by the German health insurance company, DAK, indicate that many employees already “dope” themselves. As well as the ethical and clinical problems, the considerable abuse potential of “neuro-enhancers” and other psychiatric risks are discussed.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“