Atemtraktbezogene Folgen einer beruflichen Aluminiumexposition
Eine Übersicht zum derzeitigen Kenntnisstand

Die Aluminiumtechnologie hat in verschiedenen Branchen eine große Bedeutung erlangt. Adverse Atemwegseffekte werden bei hochgradiger Exposition gegenüber Aluminiumpulver und aluminiumhaltigen Schweißrauchen beschrieben. Konventionell radiologisch sind die Veränderungen erst im fortgeschrittenen Stadium diagnostizierbar. In der hochauflösenden Computertomographie (HRCT) können auch Frühstadien im Sinne von zentrilobulären Fleckschatten nachgewiesen werden. Bei Schweißern fallen zusätzlich häufig auch Emphysemzeichen auf. Mit Hilfe des Biomonitorings ist es möglich, Risikogruppen zu identifizieren, die im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen mit HRCT untersucht werden sollten. Unklar ist derzeit, ob die beschriebenen Veränderungen auch in anderen Berufsgruppen mit einer Aluminiumexposition (z. B. Polierer, Gießereiarbeiter) auftreten.
Aluminium technology is of increasing importance in many industrial sectors. Adverse effects on the respiratory tract are reported among workers exposed to high levels of aluminium dust and welding fumes containing aluminium. In chest x-rays only advanced stages of the alterations can be detected. If high resolution computed tomography (HRCT) is used, early stages can be detected as centrilobular opacities. In welders emphysema is also found frequently. Using biological monitoring, risk groups can be identified and should then be examined with HRCT during occupational health monitoring. It is still unknown whether the adverse effects described here also occur in persons exposed to aluminium in other occupations such as polishers or foundry workers.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“