Vergleich zweier Aktionen zur Raucherentwöhnung bei Auszubildenden in einem Großbetrieb

Die betriebliche Gesundheitsförderung ist eine der wesentlichen Aufgaben der Arbeitsmedizin. 600 Auszubildende des ersten und zweiten Lehrjahres der technischen Berufsausbildung bei der DaimlerChrysler AG in Stuttgart-Untertürkheim waren in den Jahren 2002 und 2003 Zielgruppe von Raucherentwöhnungsmaßnahmen. In einer ersten Aktion im Jahr 2002 nahmen 22 % der rauchenden Auszubildenden an der Kampagne „Rauchfrei 2002“ teil. Die Abstinenzrate unter den Teilnehmern betrug nach 18 Monaten 11 %. In einer zweiten Aktion im Jahr 2003 wurde eine Raucherentwöhnung in Form einer Gruppenintervention („Rauchfrei in 10 Schritten“) angeboten. Dieses Angebot nahmen nur 2 % der rauchenden Auszubildenden an. Kein Teilnehmer dieser zweiten Gruppe war 6 Monate nach Ende der Maßnahme noch abstinent. Deshalb sollte bei Auszubildenden eine massenmediale Kampagne mit intensiver koordinierter betrieblicher Unterstützung gegenüber einer Gruppenintervention bevorzugt werden.
Promoting the health of company employees is one of the fundamental tasks of occupational medicine. At Daimler Chrysler’s Untertürkheim site in Stuttgart, Germany, 600 firstyear and second-year apprentices undergoing technical vocational training formed the target group for programmes to stop smoking in 2002 and 2003. In 2002, 22 % of the apprentices took part in the first campaign, „Smoke-free 2002”. The smoking abstinence rate of the participants was 11 % after 18 months. In 2003, the company offered a group intervention programme to stop smoking („Smokefree in 10 steps”). Only 2 % of the smoking apprentices accepted this offer. 6 months after the end of the programme no participant of this group was still abstinent. Therefore, for apprentices, a mass-media campaign with intensive coordinated support from the corporation is preferable to group intervention.

Downloads:

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU –Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“