ASU-Newsletter: 4 - Digitalisierung - Chancen und Risiken-2017

IM BRENNPUNKT

Alles, was Recht ist: Unfallversicherungsschutz im Homeoffice oder bei Telearbeit

Das Sonderentschädigungssystem der gesetzlichen Unfallversicherung bietet im Home-office oder bei der Telearbeit keinen Versicherungsschutz rund um die Uhr. Nicht jede Tätigkeit oder jeder Weg, der auch betrieblichen Zwecken dient, ist versichert.

Primär entscheidet sich nach der sogenannten Handlungstendenz des Telearbeiters im Einzelfall, ob die unfallbringende Verrichtung wesentlich betrieblichen Belangen diente und sie daher für das Unfallereignis Versicherungsschutz begründet.

Mit dieser komplexen Thematik befasst sich Rechtsanwalt R. Holtstraeter in einem grundlegenden und sehr lesenswerten Beitrag in einer der nächsten Ausgaben der Zeitschrift ASU - Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin.

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

Anzeige

Kostenfaktor Allergie - Allergiker leiden, Arbeitgeber zahlen

Ihnen fehlt Schlaf, sie bekommen schlecht Luft und müssen sich häufiger krank melden – Allergien können Arbeitnehmer stark beeinträchtigen. Mit speziellen „Allergietagen“ können Unternehmen die Belegschaft auf bestehende Sensibilisierungen screenen und über geeignete Behandlungsmöglichkeiten aufklären. mehr...

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“