ASU Ausgabe: 03-2017

Arbeit 4.0 – Arbeitsmedizinische Ethik auf dem Prüfstand?

Die Besonderheit arbeitsmedizinischen Handelns beruht auf der ärztlichen Ethik im Gemeinschaftsfeld aller Akteure

Die Besonderheit arbeitsmedizinischen Handelns beruht auf der ärztlichen Ethik im Gemeinschaftsfeld aller Akteure

Zur Diskussion gestellt  Arbeitsmedizin erfolgt im Vergleich zu anderen Ärzten und anderen Akteuren im Arbeitsfeld in einem erweiterten ethischen Spannungsfeld. Deshalb stellt die Entwicklung von Arbeit und Gesellschaft eine erhebliche Herausforderung an unsere ethischen Grundpositionen und insbesondere an das konkrete, ethisch geprägte Handeln dar. Für die Effektivität und Wirksamkeit unseres Handels sowie die Zukunft unseres Fachgebietes ist eine Voraussetzung, dass es keinerlei Zweifel an der ethisch geprägten Tätigkeit der und in der Arbeitsmedizin gibt. Klaus Scheuch

Im Februar 2009 verabschiedeten der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM) und das Präsidium des Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW) auf der Grundlage der Diskussionen in ethischen Spannungsfeldern zur Jahrestagung der DGAUM 2008 einen Ethikkodex der Arbeitsmedizin (Baur X et al. 2009). Begriffe wie „Arbeit 4.0“, „Industrie 4.0“...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort:

Wenn Sie die Checkbox "Angemeldet bleiben" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.

Mehr zum Thema Angemeldet bleiben und Cookies finden Sie hier.

ASU-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den ASU-Newsletter kostenlos abonnieren:

Anzeige

Kostenfaktor Allergie - Allergiker leiden, Arbeitgeber zahlen

Ihnen fehlt Schlaf, sie bekommen schlecht Luft und müssen sich häufiger krank melden – Allergien können Arbeitnehmer stark beeinträchtigen. Mit speziellen „Allergietagen“ können Unternehmen die Belegschaft auf bestehende Sensibilisierungen screenen und über geeignete Behandlungsmöglichkeiten aufklären. mehr...

ASU-Jobbörse

An der richtigen Stelle suchen. Bei der reichweitenstärksten Stellenbörse für die Arbeitsmedizin.

Zur Jobbörse

ASU CME Fortbildung

Das ASU CME Programm bietet kostenlos 12 Fortbildungsmodule an.

Hier CME-Punkte sammeln

Kostenloses Probe-Abo

Die aktuelle Ausgabe

Gratis
Probe-Lesen

Jetzt kostenlos testen

Testen Sie unverbindlich zwei Ausgaben „ASU – Arbeitsmedizin | Sozialmedizin | Umweltmedizin“